Frage von MadeMyDay420, 68

Ein Schüler fragt einen anderen Schüler "ist der Lehrer behindert". Welche Konsequenzen hat er zu erwarten?

Also letzte Woche haben wir eine Deutsch Arbeit zurück bekommen in der ein Kollege eine schlechte Note hat er hat dann einen anderen Schüler gefragt " ist die (Lehrerin) behindert?" Jetzt wollte sie die Eltern von meinem Kollegen anrufen. Meine Frage: Was für Konsequenzen hat er zu erwarten also von der Schulleitung ?

Antwort
von lastgasp, 51

Das hängt vom Alter, von der Schulform, von der sozialen Herkunft und vielen anderen Faktoren ab. Grundsätzlich sind von einem Gespräch mit einer Entschuldigung bis zum Schulverweis nach Klassenkonferenz alle Möglichkeiten offen.

Leider sind gerade pubertierende Schüler oft nicht in der Lage, Schadensbegrenzung zu betreiben. Entweder sie verharren in Schockstarre oder sind stur und fühlen sich im Recht. Eine unmittelbare Entschuldigung, ein Gespräch, die Aufmerksamkeit auf die schlechte Note lenken und Maßnahmen anbieten, diese zu verbessern sind nur einige der vielen Möglichkeiten, die es gibt, um Druck aus dem Kessel zu nehmen.

Dein Kumpel soll sich sofort entschuldigen und auch schon mal seine Eltern vorwarnen.


Antwort
von RastaKopf, 56

Ich glaube wenn er wirklich gefragt hat passiert gar nichts. Man kann doch mal nachfragen damit man im Notfall darauf vorbereitet ist bzw. weiß wo man ihm helfen kann.

Antwort
von atzef, 55

Das kann alle mögichen Konsequenzen haben. Wenn dein Kumpel strafmündig ist, könnte sie ihn auch einfach wegen Beleidigung anzeigen...

Antwort
von SolaxD, 23

Kann alles passieren; von nur ein Gespräch mit den Eltern bis hin zu einem Schulausschluss.

Antwort
von Kapodaster, 49

Man wird dem Schüler nahelegen, eigene schlechte Leistungen nicht anderen in die Schuhe zu schieben. Und gewiss wird er einiges darüber erfahren, warum

1. Beleidigungen gar nichts bringen,

und

2. "behindert" eine denkbar ungeeignete Beleidigung ist.

Antwort
von KaeteK, 50

Keine Ahnung, aber sicher nicht viel. Dennoch, du solltest dir angewöhnen, immer erst bei dir die Ursache einer schlechten Note zu suchen und nicht Lehrer beleidigen, die nur ihre Arbeit machen. Zudem finde ich es asozial, wenn man Behinderte als Beleidigung missbraucht. Sei froh, dass du gesund bist.

Antwort
von Lifetimeban, 68

keine?

sie wird die eltern anrufen und bissel rumweinen

ok, mein vater hätte mich dann mit dem gürtel verprügelt, aber es sind nicht alle so

Antwort
von MrNaas, 45

Glaube nicht dass das alleine so eine große Sache ist. Eine dumme Bemerkung kann einem in der Situation schon mal rausrutschen.

Kommentar von KaeteK ,

Nicht, wenn man einsichtig ist und weiß, dass man selber an der schlechten Note schuld ist.

Kommentar von Lifetimeban ,

das ist nicht immer so

lehrer sind schon sehr subjektive menschen und bewerten oft nach sympathie/antipathie

Kommentar von KaeteK ,

Naja, man weiß ja selber ob man genug aufgepasst und gelernt hat. Bei einer Bewertung in einer Deutscharbeit kann man nicht viel Antipathie mitbewerten, außer man bewertet einen Aufsatz oder die Schrift. Wir haben das früher auch schon immer als Entschuldigung angebracht - manche Dinge ändern sich nie. lg

Kommentar von MrNaas ,

Ich hatte in Deutsch die verschiedensten Noten und bis heute bin ich der Meinung es hatte (zumindest manchmal) auch mit subjektiver Beurteilung der Lehrer zu tun. In der Abschlussarbeit hatte ich sogar plötzlich ne 1 und hab das auch nicht verstanden :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community