Frage von Freedom15, 14

Ein riesiges durcheinander?

Hey. Ich liebe ihn, über alles das weiß ich & es macht es so schwer. In den letzten Wochen habe ich darüber nach gedacht die Beziehung zu beenden, weil die Liebe alleine für mich nicht ausreicht. Er geht einfach nicht darauf ein, wenn ich sage es muss sich was ändern und ich bin unglücklich.

Er geht erst darauf ein wenn er weiß ich meine es ernst das ich mich trennen möchte. Und dann verzeihe ich ihn immer und für 2-3 Wochen ist wieder alles gut. Und dann bin ich wieder unglücklich. Vielleicht hab ich auch zu hohe Anforderungen... Die er nicht erfüllen kann. Die größte Belastung in der letzten Zeit war, dass er zu wenig Zeit für mich hatte. Ich immer Vorschläge für treffen machen musste und er kaum. Sein Tag war immer geplant mlt Arbeit und seinem Vater. Er ist in meinen Augen seine Nummer eins und irgendwann denkt er noch daran das er eine Freundin hat.

Heute wollen wir uns persönlich treffen damit ich ihn das alles sage und mich entschiede. Doch jetzt bekomme ich immer mehr Angst und Sorge. Ist es das richtige? Doch wenn ich weiß es wird sich nichts ändern und ich bin unglücklich dann ist es doch richtig. Gestern Nacht war ich mit Freunden unterwegs, er hat mich von der Bushaltestelle abgefangen und gebeten das ich ihn ein paar Minuten schenke. Hab es dann getan und er hat ein Riesen Herz aus Kerzen gelegt, um mich geweint und gekämpft... Das macht es mir so schwer. Er macht das immer dann wenn er merkt er verliert mich entgültig. Aber so geht es eben auch nicht das weiß er und ich auch..

Ich will ihn an meiner Seite weil ich ihn über alles liebe aber auf der anderen Seite kann ich das so nicht weil ich immer wieder unglücklich werde. Brauche Rat und Hilfe.

Antwort
von Joschi2591, 7

Du wärst nicht die einzige, die jemanden "über alles" liebt und sich trotzdem trennt.

Wir alle haben schon einmal jemanden "über alles" geliebt und sind trotzdem nicht mit diesem Typen zusammengeblieben.

Liebe kommt und geht.

Mach Dir klar, dass sich ein Mensch nicht ändert, nur weil Du es willst oder verlangst.

Wenn Du ihm immer wieder nachgibst, machst Du Dich nur dauerhaft unglücklich.

Also lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten