Frage von Pyromane55555, 140

Ein Problem am Anus - wer kennt sich aus?

Hallo, habe heute festgestellt, dass ich neben meinem Anus also beim Loch, direkt daneben - wenn ich meine Backen spreize , einen halben Centimeter großes (vielleicht auch etwas kleiner) ein exat rundes knorpelartikes Gebilde habe. Man kann es auch zwischen die Finger nehmen und dran ziehen . was könnte dass, sein? Soll ich damit zum Arzt gehen , und bitte keine Leien oder Deutsch Lehrer Danke

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für hintern, 24

Hallo! Wird eine Hämorride sein, das ist im Prinzip eine ausgestülpte Ader.

Lässt sich in der Regel recht leicht beseitigen aber Du wirst damit zum Arzt müssen.

Und keine Scham der sieht sowas täglich x mal, alles Gute.

Antwort
von silberwind58, 22

Könnte eine Hämorride sein. Natürlich mal zum Arzt,abklären lassen. Kann der Hausarzt auch! 

Kommentar von Pyromane55555 ,

danke, hab ich auch schon dran gedacht

Kommentar von silberwind58 ,

Wenn es wirklich Hämorriden sind,gibt es in der Apotheke Mittel zu kaufen. musst eben nur sagen,äusserliche,keine innerliche!

Antwort
von polarbaer64, 17

Geh in die Apotheke und hol das:

https://shop.apotal.de/hametum-haemorrhoiden-salbe-25g-salbe-07579842?fromSearch...

Das hilft dagegen ;o) .

Antwort
von Rosswurscht, 11

Der Proktologe hilft hier weiter.

Antwort
von xxlostmyselfxx, 11

Hämorrhoiden (?)

Antwort
von Meisita, 10

Ein brennen spürst du nicht ?.

Kommentar von Pyromane55555 ,

nein dass ,nicht blutet selten ganz wennig

Kommentar von Meisita ,

Gehe zum Arzt . Danach bekommst du ne Salbe . Wen du nicht demnächst zum Arzt gehst dann werde se noch größere und Man muss sie dann operieren . 

Antwort
von JoachimWalter, 10

Dann geh mal zum Proktologen, baldigst.

Antwort
von Dog79, 11

Nimm halt mal nen Spiegel und guck nach.

Antwort
von AntwortMarkus, 4

Mit so etwas geht man zum Arzt und fragt keine fremden Leute im Internet.

Kommentar von Pyromane55555 ,

hier gibts ja auch ärtze

Kommentar von AntwortMarkus ,

Dann weißt du ja, was zu tun ist.

Kommentar von polarbaer64 ,

@Pyromane, hier gibt´s keine Ärzte. Sowas findest du höchstens mal als Rarität in gesundheitsfrage.net, wo die Frage auch eher hingehört. Da sind mehr Leute, die sich auskennen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community