Frage von scstpauli29, 53

Ein Pony in die Herde einbringen, eine gute idee?

Hallo, meine Freundin und ich kümmern uns in letzterzeit um ein aleinstehendes Pony , dass früher als "Reitpony" für die kleinen Kinder von den Besitzern "benutzt" wurde. Doch jetzt sind die Kinder älter und das Pony steht einfach nurnoch rum und "lebt" sein leben nurnoch vor sich hin. Deswegen haben meine Freundin und ich entschieden uns um das Pony so oft wie wir können zu kümmern und wir holen es auch immer rüber zu meiner Freundin (die sind Nachbern) und arbeiten ein wenig mit ihm. Außerdem lassen wir ihn auch mit den 4 Jährigen von meiner Freundin (ihre familie hat 6 eigene Pferde bei sich stehen) spielen. Nun überlegen wir ob wir ihn abkaufen sollen und versuchen sollen ihn in die kleine Herde einzufügen. Doch er ist ein Pony der gerne andere Pferde ärgert und da die anderenPferde eher Älter und er hat immer nur alleine gelebt , wissen wir nicht ob das so eine gute idee ist. Also er kennt keine Anderen Pferde wirklich bis auf den 4 Jährigen von meiner Freundin. Ich freue mich über Antworten von Leuten die damit schon erfahrung gemacht haben und tipps zum thema:)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Sesshomarux33, 19

Hallo, 

schön, dass ihr euch um das Pferd kümmert! 

Ob Pony oder nicht, es ist genauso ein Pferd welches sich genauso gut in eine Herde integrieren lässt. Die Besitzer des Pferdes machen sich strafbar, die Einzelhaltung von Pferden ist verboten. 

Wenn ihr die Möglöichkeiten und das Geld habt, dann fragt ob ihr das Pony abkaufen könnt. 

Stellt das Pferd erstmal per Koppelabtrennung neben die Koppel der erde deiner Freundin und lasst sie sich so erstmal kennenlernen. Dann kann das Pony rüber zu den anderen. Es ist zwar selbstverständlich aber gerade wenn ein neues Pferd in die Herde kommt: Immer mehrere Futter-und Trinkstellen anbieten. 

Gutes Gelingen! 

Mit freundlichen Grüßen

Sesshomarux33

Kommentar von Sesshomarux33 ,

Danke für´s Sternchen! :) 

Antwort
von FelixFoxx, 14

Das könnt Ihr problemlos machen. Mein Sven (Welsh A, Jahrgang 2005) kommt in einer Herde sehr gut klar. Er nervt auch gerne andere Pferde, weis aber ganz genau, wann es zu brenzlig wird ;-)

Bedenkt bei Eurer Idee aber auch, dass ein Pferd oder Pony monatliche Kosten von ca. 500€ bzw. Stallmiete plus 200-300€ verursacht und der Tierarzt bei einer Krankheit oder Verletzung leicht mal über 1000€ kosten kann...

Antwort
von Mietze02, 30

Natürliche wäre es schön für das Pony.das hört sich jetzt zwar vielleicht hart an aber was bringt euch das Pony?!ihr müsst außerdem beachten,dass so ein Pferd sehr teuer vom Unterhalt ist.was mach ihr wenn es einmal krank oder verletzt ist?vielleicht könntet ihr einfach mal mit dem Besitzer absprechen ob ihr das Pferd umstellen dürft auch ohne das es euch gehört.

Kommentar von scstpauli29 ,

Ja das wäre auch eine lösung. Aber wir wollten erstmahl wissen ob das überhaupt eine gute idee währ wenn wir das Pony versuchen in die Herde einzubringen.

Antwort
von GuckLuck, 14

Klar ist es eine gute Idee das Pony in die Herde zu integrieren! ;) Stell dir vor, du warst dein ganzes Leben alleine und jetzt darfst du auf einmal mit Freunden spielen und lachen jmd einfach dein Leben genießen!!!!!

Das würde dem Pony gut tun denke ich !!!

Antwort
von lunabbbbb, 5

Doch das klappt bestimmt :) 

Ich hatte lange ein Shetty zwischen meinen Großen stehen und das hat super geklappt :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community