Frage von faress1987, 16

ein Partizipialkonstruktion mit dem Verb "mitwirken"?

Hallo,

Ich würde gern wissen, wie diese PK mit dem Verb "mitwirken" klingt:

Er war nicht nur ein passiver Beobachter, sondern ein aktiver Mitwirkender und sich für ihre Grundprinzipien einsetzender.

Danke sher im Voraus!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von adabei, Community-Experte für Grammatik & deutsch, 10

Ein aktiv Mitwirkender ist noch denkbar, ein "sich für ihre Grundprinzipien Einsetzender" allerdings nicht.

Er war nicht nur ein passiver Beobachter, sondern ein aktiv Mitwirkender, der sich für ihre (?) Grundprinzipien einsetzte.

Ob "ihre" richtig ist, kann ich nicht beurteilen, da ich den Bezug nicht kenne.

Oder gleich:

Er war nicht nur ein passiver Beobachter, sondern jemand, der aktiv mitwirkte und sich für ihre/die Grundprinzipien einsetzte.


 

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Grammatik & deutsch, 3

Eine Partizipialkonstruktion geht nicht nur mit dem Part. Präsens (Mittelwort der Gegenwart): der Mitwirkende oder mitwirkend als Attribut.
Sondern es geht auch mit dem Part. Perfekt (Mittelwort der Vergangenheit):
mitgewirkt.
Eine Substantivierung ist da aber eher unwahrscheinlich.

Bei einsetzen ist sie dann beim Mw.d.G. unwahrscheinlich, während es beim Mw.d.V. gang und gäbe ist:
der Eingesetzte oder eingesetzt als Attribut

Weitere Partizipien gibt es im Deutschen nicht,

Expertenantwort
von earnest, Community-Experte für Grammatik & deutsch, 5

Hi. 

Nimm bitte adabeis "oder gleich".

Deine Version klingt, insbesondere im letzten Teil, viel zu gestelzt, geradezu "lateinisch-kompliziert".

(P.S.: Wenn, dann "Einsetzender")

Gruß, earnest

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten