Frage von missbrial, 60

Ein paar Tage nach dem Einsetzen der festen Zahnspange ist ein Bracket locker und wird neu verklebt. Ist das eine Reklamation oder darf es berechnet werden?

Am gleichen Tag wo das erste Bracket wieder festgeklebt wurde, wird ein anderes locker und man muss wieder hin. Nun wurde eine Rechnung präsentiert von 112 Euro. Ist das rechtens?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Expertenantwort
von Taddhaeus, Community-Experte für Zahnspange, 30

112 Euro für das Ankleben von zwei Brackets? Das find ich schon recht viel für die 2 Minuten Aufwand... Üblicherweise ist so was tatsächlich eine "Garantieleistung", für die man gar nichts bezahlt. Es kann immer mal passieren, dass sich ein Bracket löst. Wenn das nicht beim Rumkauen auf Nussschalen passiert ist, ist das auch nicht die Schuld des Patienten (allerdings auch nicht zwingend die des Kieferorthopäden).

Sicher, dass die ganzen 112 Euro nur vom Kleben dieser zwei Brackets sind? Dann würde ich auf jeden Fall den Kieferorthopäden darauf ansprechen. Mindestens eine Erklärung, warum das so teuer ist, wäre ganz nett.

Antwort
von spoonsify, 38

War bei mir genauso. Mein zahnarzt meinte nur: ich würde nicht genügend aufpassen.
Wir mussten die rechnung letztendlich zahlen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community