Frage von green79, 44

Ein paar Fragen zur Darmspiegelung?

Am Montag um 16 :00 Habe ich eine Darmspiegelung.

der weitere ablauf ist morgen früh noch ein stück weissbrot + marmelade und danach nur ncoh klare brühe auch kein kaffee und kein schwarzer tee

dann um 18:00 Picocrep + 3 dulcolax tabletten und nee menge trinken (2-3 ltern)

was passiert dann ? Ich werde sehr schnell und oft aufs klos müssen? habe dann flüssigen stuhlgang bis er sich verwässert und dann sit der darm rein? Habe ein bisschen bammel da ich ehh schon eine angeschlagene verdauung habe denke mir selber das es reizdarm ist..so das ich sehr oft stuhlgang habe "leider sehr weinig & hart" ..

Dazu habe ich jetzt schon 3 kilo abgenommen und wollte heute abend noch mir einen lachs braten mit kartoffel püree ..darf ich das? oder muss schon heute abend brühe..:(

wo ich dann am montag die kraft hernehmen soll um nichts zu essen bis 16:00 Uhr und dann werde ich noch niedergeknockt mit Kurznarkose mit "Propofol" sie meinen sie machen es nur ganz wenig zum schlafen ...hmm

Danke für antworten

VG

Antwort
von Wonnepoppen, 22

Heute kannst du noch essen!

Ja, du mußt oft aufs Klo, bis der Darm leer ist. 

die Spiegelung selber ist nicht schlimm!

Antwort
von stonitsch, 12

Hi green79,Vor einer Darmspiegelung muss der Darm von Stuhl befreit sein,sonst sieht der Untersucher ausser Stuhlmassen nichts,kann also nicht feststellen,ob zB Polypen vorhanden sind.Am besten ist es,wenn der das Ergebnis des "Durchfalles"mindestens hellbraun und ohne Stuhlreste herauskommt.Also nach  jeden Durchfall in die Klomuschel schauen.LG Sto

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten