Frage von paranomaly, 53

Ein paar Fragen zur Bauweise?

Würde mich gern am Plasmareaktor von Keshe versuchen. Jedoch habe ich dazu noch ein paar Fragen, die ich aus meiner bisherigen Recherche nicht beantworten konnte.

  1. Zum Coaten. Habe gelesen dass man es auch mit einem Eingasbrenner machen kann. Bei den bisher gesehenen Videos waren die Spulen hinterher bläulich. Auf einer Seite habe ich gelesen wenn sie bläulich, lila oder grünlich werden, war es zu kalt und muss wiederholt werden. Glüht der Draht war er zu heiß. Stand nirgendwo etwas ob sich die Spulen überhaupt verfärben dürfen oder nicht?

  2. Flussrichtung beim Coaten. Ebenso habe ich gelesen dass man in Flussrichtung coaten muss. In den Videos waren die kleineren Spulen aber schon in die großen gesteckt und alles verbunden worden. Da die kleinen Spulen aber eine andere Flussrichtung haben, sollte man dann nicht jedes Spule einzeln coaten, anstatt es zu tun wenn die kleinen Spulen bereits in den großen sind.

  3. Gansherstellung. Bei den Videos habe ich gesehen dass Becken benutzt wurden mit unbandeltem Meersalz und destiliertem Wasser. Die Kupfer, Zink oder Eisenplatte die benutzt wird, muss die auch gecoatet werden? Auch habe ich gesehen dass an der gegenüberliegenden Seite eine Spule angebracht wurde. Aus welchem Metall muss die Sein und muss diese gecoatet werden? Würde dann gerne das Gans nach der Rasa Shastra Methode herstelle, wie ich es gelesen habe. Fand aber keine Anleitung im Internet.

  4. Wenn die Aparatur fertig ist, fangen die Kupferspulen dann nicht mit der Zeit an zu oxidieren?

Antwort
von holgerholger, 36

Du willst es wohl nicht hören, aber der Keshe-Reaktor ist genauso ein Windei wie jedes andere Perpetuum mobile. Es ist völlig wurscht, in welcher Reihenfolge du was machst, es wird nicht funktionieren. Und nein, daran ist nicht die böse Regierung oder die Energiekonzerne schuld, sondern ganz schlicht die Naturgesetze.

Kommentar von paranomaly ,

Mit der gängigen Physik funktioniert es auch nicht. Und die Alechemie ist nicht gerade angesehen in der Physik. Obwohl Isaac Newton sich auch viel damit beschäftigt hat.

Kommentar von holgerholger ,

Mit der gängigen Physik funktioniert es nicht. Stimmt. Leider haben wir keine Andere. Also wirds nix.

Antwort
von QuicknEasy, 10

Keshe sind Gauner - verschwende keinen Gedanken daran.

Antwort
von schellejaja, 13

Diese Keshe foundation ist unseriös. Man kann mit vielen und über vieles diskutieren, aber nicht mit den Grundregeln der Physik. Das haben die Macher der Keshe foundation nicht begriffen.  

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community