Frage von zunkreativ, 53

Ein paar Fragen zum Flesh Tunnel?

Ich würde mir gerne Tunnel machen, habe jedoch noch ein paar Fragen:

1.Sollte ich Dehnstäbe oder Spiralen benutzen? Was sind jeweils die Vor- und Nachteile?

2.Welches Material sollte ich zum Dehnen und zum Tragen verwenden?

3.Wenn ich meine Tunnel zurückdehnen bzw. rausnehmen möchte, sollte ich jeden Monat 1 mm zurückgehen oder kann ich den Tunnel einfach ganz raus nehmen?

4.Welche Salben, Desinfektionsmittel, etc. benötige ich und welche Marken sind zu empfehlen?

Auch, wenn nur eine Frage beantwortet werden kann, würde ich mich freuen :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Blueberry8886, 31

wenn man es richtig macht dann nimmt man dafür Stäbe. man dehnt 1mm pro Monat. das Ohr und den dehnstab ordentlich reinigen und ein geeignetes gleitmittel, zum Beispiel jojoba oder kokosöl, draufmachen. den dehnstab durch das Ohrloch schieben, geeigneten Schuck aus Titan, Glas oder (wenn du kein Problem mit Nickel hast) chirurgenstahl an den dehnstab ansetzen und den Stab damit aus dem Ohr schieben so das du direkt den Schmuck im Ohr hast-niemals einfach den dehnstab im Ohr tragen! mind. einen Monat warten und dann die nächste Größe usw. geeignete Materialien sind Titan, glas oder chirurgenstahl(wie gesagt, wenn man es vertragen kann). Titan und Glas sind aber die verträglichsten und antialergen. das ist bei Holz und Silikon wie in der anderen Antwort behauptet wird absolut nicht der Fall-das sind beides keine geeigneten Materialien zum dehnen, weder beim schmuck noch beimdehnstab und sollte immer erst dann getragen werden wenn die Ohrlöcher komplett abgeheilt sind.

Kommentar von zunkreativ ,

Ok, vielen Dank. Das hat mir schon sehr geholfen! Aber was ist mit “richtig machen“ im ersten Satz gemeint^^? Mir ist noch eine Frage eingefallen und ich denke du hast Ahnung: Gibt es Internetseiten, Shops sowie Marken die empfehlenswert sind?

Kommentar von Blueberry8886 ,

das hab ich geschrieben weil es da wirklich wahnsinnig viel gibt was man falsch machen kann und manche Fehler, tumbestem zu schnell dehnen oder zu große dehnschritte machen, falsche Materialien etc echt schlimme Folgen wie eingerissene Ohren, blowouts, Entzündungen usw haben können...
es gibt viele Shops bei denen du echt gute Sachen kriegst, zum Beispiel Wildcat oder Bodyartforms.com :)
ansonsten kannst du auch immer zum Piercer gehen, viele bieten auch an die Ohren da zu dehnen, da kaufst du dann einmal ein paar Tunnel und bezahlst pro Ohr ca 5€ fürs dehnen, wenn du dann die nächste Größe dehnen lässt gibst du die kleineren Tunnel da ab und bekommst die nächst größeren eingesetzt, die kleineren werden dann wieder sterilisiert und können wieder verwendet werden. wenn du also nicht soviel Geld hast um dir alles anzuschaffen, weil das schon ziemlich teuer wird, und du auch nicht so sicher bist alles richtig zu machen dann hör dich mal um welches Studio das bei dir in der Nähe anbietet :)

Kommentar von zunkreativ ,

Ok, vielen, vielen Dank!!

Kommentar von Blueberry8886 ,

kein Problem :)
viel Erfolg :)

Antwort
von Eschwege, 31

Hi, also ich würde dir Stäbe empfehlen aus Silicon oder Holz weil das keine Allergien hervorrufen kann. Spiralen gefallen mir persönlich zwar besser, sind aber zum dehnen nicht so gut weil sie gebogen sind.

Ich lasse die Stäbe immer erst ein par Stunden drin und mach mir dann Plugs (oder eben Tunnel) rein.

Beim Dehnen desinfizier ich immer vorher alles mit Wund-Desinfektionsspray und reibe den Stab mit Bepanthen ein. Wichtig ist auch dass du besonders frisch gedehnte Ohren sauber hälst, so jeden oder jeden 2. Tag sauber machst, am besten desinfizierst und möglichst wenig mit den Händen drangehst, sonst entzündet es sich leicht.

Wenn du sie nicht mehr willst kannst du sie natürlich komplett rausmachen, bis ungefähr 10mm SOLLTEN sie wieder zuwachsen, sieht halt nur erstmal komisch aus so mit Loch im Ohr.

Kommentar von Blueberry8886 ,

sowohl Holz und Vorallem Silikon können sehr wohl Allergien auslösen und sind außerdem alleine von ihrer Beschaffenheit NICHT zum dehnen und als Schmuck für frisch gedehnte Ohren geeignet sondern beides sollte nur getragen werden wenn die Ohren vollständig abgeheilt sind, und Silikon auch am besten nur das von kaos softwear- das besteht aus medizinischem Silikon was auch für Implantate verwendet wird, die meisten anderen silikontunnel enthalten Giftstoffe, so wie bei Acryl auch, die vom Körper aufgenommen werden können. antiallergene und hochverträgliche Materialien und deshalb auch die besten zum dehnen sind Titan oder Glas. die sind auch beide, im Gegensatz zu Holz und Silikon, nicht porös-also setzen sich keine Bakterien etc in den winzigen Poren ab so wie das besonders bei Holz der Fall ist.
zur tunnelhygiene: man sollte nicht nur frisch gedehnte Tunnel besonders gut reinigen sondern grundsätzlich täglich seine Ohren und den schmuck reinigen....
das mit den "bis 10mm sollten sie zuwachsen" ist auch nur ein Gerücht und keine Faustregel-je nachdem was man für ein Bindegewebe hat und wie gedehnt worden ist kann es sein das bei manchen nichtmal 4mm wieder ordentlich zuwachsen, und bei manchen wachsen die auch weit über 10mm wieder zu-das kann man nie pauschal beantworten :)

Kommentar von Eschwege ,

Hi, danke für die Infos das wusste ich nicht.. Ich meinte auch bis 10mm SOLLTEN sie zuwachsen, das großgeschriebene sollten bedeutet dass es natürlich bei jedem anders ist aber das hab ich wohl missverständlich geschrieben.

Ist Holz wirklich so ungeeignet am Anfang? Ich dachte das wäre perfekt weil es ja ein organisches Material ist und somit atmungsaktiv und leicht, man muss es halt nur oft genug reinigen, oder?

Kommentar von Blueberry8886 ,

okay, dann habe ich den Teil wohl missverstanden, sorry ;)
Holz an sich ist eigentlich super, genau aus den Gründen. dadurch das die Ohren besser atmen können hat man weniger Probleme mit abgestorben Hautreizungen und Schweiß, aber wenn ganz frisch gedehnt ist ist es halt zu rauh und porös und die es werden auch oft irgendwelche Polituren und wachse bei der Herstellung verwendet, ist dann alles nicht so gut. da sollte man dann wirklich lieber auf auf glattere und verträglichere Materialien zurückgreifen, aber wenn alles abgeheilt ist und die Ohren sich beruhigt haben ist gegen Holz soweit nichts einzuwenden :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community