Frage von Meisita, 90

Ein nneues Leben beginnen?

Ich möchte mit 25 Jahren ein neues Leben beginnen . Wen ich so sehe dass viele Menschen in meinem Alter entweder schon verheiratet sind oder ein Studium bereits absolviert haben .was ich von mir nicht behaupten kann da ich mich täglich in meinem Leben langweile und so sollte es nicht dauerhaft weitergehen . Frage ich euch :ist es mit 25 Jahren zu spät oder habe ich noch eine Chance ?.

Antwort
von habakuk63, 32

Die anderen, von denen du schreibst haben einen Vorteil. Die haben sich vorher überlegt, was sie von ihrem Leben wollen oder erwarten und haben ihre Aktivitäten dementsprechend planvoll gesteuert.

Du hast scheinbar irgendwie irgendwas gemacht, was dir im schlimmsten Fall ein anderer vorgeschlagen hat, und jetzt bist du mit dem Ergebnis nicht zufrieden. 

Kann passieren, shit happens.

dann solltest DU dich jetzt hinsetzen und ernsthaft über legen, was DU vom Leben erwartest, was DU bereit bist dafür zutun und kannst dann prüfen, ob es eine brauchbare Schnittmenge gibt.

Diese Schnittmenge bestimmt deine nächsten Aktivitäten und so gestaltest DU DEIN neues Leben. Ein anderer tut es nicht für dich.

Kommentar von Meisita ,

Ich habe immer das gemacht was mir gefallen hat . Nur leider ist es für mich Zuwenig für diesen Job sollte man etwas älter sein . Ich hätte ja nur ein Ziel allerdings müsste ich noch einiges tun für dieses Ziel . Andererseits wen ich diesen Weg nicht gehe Dann wär ich ja Selbstschuld . Danke für deine Nachricht 

Antwort
von Hallo0887, 23

Hi,
Mit 27 kündigte ich Wohnung u Job u machte mich für 2Jahre auf nach Australien... überlege worauf du Lust hast u tue es einfach:-)

Antwort
von Zakalwe, 14

da ich mich täglich in meinem Leben langweile

Dann mache halt mal was, wobei du dich nicht langweilst. Das kann man auch mit Ü25 ohne Heirat und Studium.

Antwort
von RainTager, 44

Ein neues Leben anzufangen ist nie zu spät. Probier doch mal was neues aus. Liebe, unvergesslicher Urlaub, Reisen,...

Kommentar von Meisita ,

Ich denke an einem Studium da ich dann etwas für mich selbst erreicht habe bzw. ich meinen eigenen Weg gehe . Mit der Liebe ist es Vl noch etwas zu früh für mich . Einen schönen Überlauf wäre zwar keine schlechte Idee von dir aber der vergeht dann nach einer Woche wider .

Kommentar von RainTager ,

Probiers einfach aus ^^ Ich wünsche dir viel Glück.

Antwort
von Dave0000, 35

Es ist nie zu spät

Ob du aber dazu fähig bist kannst du nur selbst herausfinden

Antwort
von Wonnepoppen, 45

Was machst du so in deinem "langweiligen Leben"?

Kommentar von Meisita ,

Arbeiten und sonnst eigentlich rein gar nichts . Ab und zu mal feiern und das wars eigentlich schon . Ich sitze somit in meiner Ferienzeit nur zuhause rum .

Kommentar von Wonnepoppen ,

Wär schön, wenn du noch geschrieben hättest, "was?"

Kommentar von Meisita ,

Hm..

Kommentar von habakuk63 ,

Arbeiten....Ferienzeit ? ja was denn jetzt?

Kommentar von Meisita ,

Ich habe fast keine Ferien da ich eigentlich nur am arbeiten bin. Wen ich mal Frei habe dann Unternehme ich eigentlich kaum etwas ich sitze nur zuhause rum und schaue TV . Ich habe seit einem Jahr einen neuen Job allerdings ist er nicht schlecht aber es langweilig irgendwie .och möchte etwas aus meinen Leben was ändern so kann es nicht weitergehen . 

Kommentar von Wonnepoppen ,

Es wird aber nicht besser, wenn du jammerst, daß dein Leben langweilig ist, du hast es mit 25 Jahren in der Hand, es zu ändern, bzw. mehr daraus zu machen!

An was lag es z.b., daß du nicht studiert hast?

Du brauchst auch keinen beneiden, der in deinem Alter schon verheiratet ist u. Kinder hat!

du siehst nur das äußere u. kannst nicht hinter die Fassaden schauen, es ist auch bei anderen nicht alles Gold, was glänzt?

Ein Beispiel will ich dir geben!

Meine Söhne haben studiert, hatten beide einen guten, bis sehr guten Abschluß!

Der eine hat einen Job in einer Arzneimittel Firma, aber keinen Chefposten, oder nur annähernd in der Richtung, sein Bruder schreibt seit Jahren eine Bewerbung nach der anderen, da er ALG bezieht, er bekommt nur Absagen!

So viel zum Thema studieren!

du bist mit 25 viel zu jung, um zu resignieren!

Kommentar von Meisita ,

Ja ok schade das hätte ich mir nicht gedacht . Danke für deine Nachricht .ich dachte mir vl. bin ich zu dämmlich um zu studieren allerdings habe ich jetzt was gefundne das nennt sich berufsmatura mit der berufsmatura wäre es mal einen Anfang für mich .

Antwort
von Nayes2020, 37

vor Langeweile und Problemen kann man nicht weglaufen

was stellst du dir vor wenn du sagst ein neues Leben beginnen? dir ist langweilig? du hast nichts im Leben erreicht? dann liegt es an dir. und wird bestimmt nicht besser wenn du auswanderst und nochmal von vorn anfängst.

Bevor du also dein leben aufgibst, das Land verlässt und merkst was für Probleme das verursachen kann solltest du vorher an dir selbst arbeiten.

es ist deine Einstellung die sich ändern muss, nicht deine Adresse/Freundeskreis/familie

Kommentar von Meisita ,

Ich möchte ja nicht auswandern . Ich arbeite ja an mir nur weiß ich nicht was das Problem ist . 

Kommentar von Nayes2020 ,

was stellst du dir denn vor wenn du sagst ein neues Leben beginnen? für mich klingts nach auswandern.

Es ist nie zu spät was an seinen leben zu ändern. ich würde dir empfehlen das du dich erstmal richtig kennen lernen solltest. ich weiß nicht ob du dich selber so gut kennst wie man sollte.

als 2. Schritt wenn du dich, deine Stärken, schwächen, Moralvorstellung, Glauben, generell deine Philosophie kennst, geht es darin es praktisch zu machen. das heißt du weißt was für dich glück. Leben bedeutet. was du erreichen willst. und wer und wie du sein willst. nun geht es darum dies in die tat umzusetzen was man sich theoretisch gedacht hat.

das heißt du stellst dir also Dogmen auf. die dich bei deinen Zielen und deinen Sein unterstützen. poste gleich mal einen auszeig meiner dogmen. so als Beispiel.

als 3. Schritt tust du alles was dir die dogmen sagen. es sind deine regeln und deine Art zu leben. du bist dir selber treu und somit wirst du automatisch glücklich.

und dir wird bestimmt nicht mehr langweilig denn dies ist ein Kampf der 24 Stunden lang geht. hast du den Ansporn jeden tag etwas zu lernen, die Welt zu verbessern, erfolg zu haben, Liebe zu finden und zu verbreiten, Kunst zu kreiren hast du somit jeden tag eine aufgabe.

Wie gesagt es liegt in deiner Hand

Kommentar von Nayes2020 ,

hier ein Auszug:

1. egal was passiert es soll so sein und es fügt sich am ende zu
einem puzzle zusammen. und meist ist das bild positiv auch wenn das
puzzlestück negativ ist

2. Egal ob es ein Leben nach dem Tod gibt oder nicht. oder ein gott
gibt oder nicht. wir sind alle gäste dieser welt und wollen es entweder
gleich oder besser verlassen als betreten. moral und den drang die welt
zu verbessern erfüllt ein leben mehr als jeder glaube und hedonismus es
kann

3. sei zufrieden mit dem was du hast. nicht weil andere menschen
weniger haben und du dich glücklich schätzen kannst .sondern weil es
nicht veränderbar ist. und warum soll man sich ärgern wenn man einfach
froh sein kann? es ist eine einstellungssache und eine frage der
definition und perspektive

4. Greife nach den Sternen aber bleibe dir treu.

5. Fühle deine Intuioton und verlasse feste Wege. vertrau und glaub an dir selbst und die welt wird dies ebenso machen.

6. denke immer daran wo du herkommst. die wurzeln machen dich aus und sind in zeiten der unklarheiten immer ein Kompass.

7. Liebe nur eine Person dafür aber für immer und aus vollen Herzen. Liebe ist keine Quantitätsfrage sondern Qualitätsfrage.

8. Menschen wollen dir böses. aber gebe ihnen contra und tue ihnen gutes. du änderst die Welt zu einem besseren Ort

9. du kennst deinen weg aber nicht den weg von anderen. du bist nicht
besser und nicht schlechter. wir sind alle gleich und haben die gleiche
Rechte.

Kommentar von Meisita ,

Danke ... du hast in allem recht außer bei der Nummer 7. ich danke dir für diese Nachricht !.

Kommentar von Nayes2020 ,

geht nicht um recht oder unrecht^^. es sollte als Beispiel dienen. wie ich das meinte.

denn wie du es definierst liegt an dir selbst. wenn du in punkt 7 es anders siehst dann schreib es dir auf wie du es siehst. versuche es so treffend wie möglich zu beschreiben.

es ist dein Leben und wir haben nicht umsonst das Bewusstsein bekommen und die Möglichkeit eigenständige Entscheidungen zu treffen.

Antwort
von elenore, 17

Na klar, du hast mit 25 Jahren optimal Chancen....warum denn nicht!!! “Entweder wir finden einen Weg, oder wir machen einen.”

Ich denke, man muss nur sehr entschlossen sein und wissen wo man hinwill bzw. wovon man weg will, damit man sich nicht das alte leben in neuen Kleidern aufbaut.

Habe Mut, denn in jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.

Antwort
von Marcel89GE, 58

Ist zu spät. Wir Menschen haben schließlich eine Lebenserwartung von 27,5...

Würde erstmal die Sinnkrise überwinden und mir im Zuge dessen überlegen wo die Reise denn hingehen soll.

Antwort
von wolfruediger, 25

nun liebe,

einen Beruf hast du, eine sinnvolle dich ausfüllende Freizeitgestaltung nicht...

Freunde eher auch weniger...

glücklich macht uns was wir erfolgreich ausführen und damit Anerkennung bekommen egal was es ist. es geht um Anerkennung zu dem was wir machen.

nun solltest du beginnen dich zu fragen was dir spaß macht und dann sehen mit wem du das machen kannst und wann

und dann nimm deinen Mut und geh und mach es einfach...geh los und tu es...

wenn jemand dabei ist noch besser, in Gesellschaft ist erlebtes doppelt!

Keine Angst, es geht weiter und die Zeit bleibt nicht stehen, dass hat Vor- und Nachteile, nutze es zu deinem Vorteil!

und nun los!

Kommentar von Meisita ,

Mit den Freunden hast du vollkommen recht . Ich gehe ja auf Menschen zu es ist zwar eher selten da ich leider immer nur negativ denke . Ich weiß selbst nicht weshalb das so ist . Ich glaube es ist nicht ganz einfach mit mir .

Kommentar von wolfruediger ,

ich denke das kennen wir alle.

du solltest aber den Sinn des Lebens nicht an Misserfolgen fest machen, sondern an Dingen die dir gelungen sind. darauf solltest du deinen Fokus richten und sollte das nicht deine Stimmung heben, komme ich gern auf einen für mich merkwürdige Erfahrung zurück die die Selbstmotivation beinhaltet.

Glückshormone... sie werden ausgestoßen unter bestimmten Erfahrungen, Erlebnissen und auch wenn wir lachen...

selbst wenn wir lachen ohne Anlass und auch wenn wir nicht lachen wollen...

In Ausbildungen von Versicherungsleuten und vergleichbar, die ständig unter Anfeindungen leben und arbeiten wird dies praktiziert....

und glaube es oder lass es, wenn du dies machst und dich selbst motivierst, wird sich etwas beginnen zu ändern.

Tu es nur nicht wo jemand zusieht! sonst ändert es sich in die andere Richtung! und dann kannst du wohl auswandern :)

jaa... ich denke du hast viel zum grübeln und Nachdenken bekommen... nun liebes liegt es an dir wohin die Reise geht!!

geh es langsam an aber stetig, reflektiere dich und verkriech dich nicht und immer daran denken, jeder Tag ist ein neuer Tag und keiner ist vollkommen auf diese Welt geboren aber jeder hat die Mittel dazu bekommen, das beste daraus zu machen und zu fragen wenn man nicht weiter weiß ist der Einfang aus dem Dilemma!

LG

Rüdiger

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten