Frage von TNNVX, 127

Ein neuer Windows oder wieder ein Mac?

Das ist sicher eine oft gestellte Frage:
Windows oder Mac?
Ich habe aktuell einen Mac von 2011 und bin der Meinung mir langsam mal einen neuen PC anzulegen. Kann man den Mac eventuell tunen?
Ich hab gehört dass man ältere MacBooks Upgrade kann um die Leistung zu erhöhen, die Frage allerdings ist ob sich das lohnt, ein MacBook zu holen um es zu upgraden. Ich bin mir nicht sicher ob ich mir einen neuen iMac oder ein normalen Conputer mit Windows holen soll (oder eben die Sache mit dem MacBook)
Kann mir jemand helfen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LiemaeuLP, 69

Ja, habe selber ein geupgradetes Macbook Pro 15" von 2011, ist noch super. Nach bedarf den RAM aufrüsten und wenn möglich nenSSD einbauen. Die Dinger haöten ewig. Meine schwester hat auch noch ein aufgrüstetes von 2009, läuft auch noch wie am ersten Tag

Kommentar von TNNVX ,

Also reicht die Geschwindigkeit aus um auch mal ein paar gute Spiele zu spielen die viel Leistung erfordern?

Kommentar von LiemaeuLP ,

Mit nem eGPU kein Problem (habe ich selber) was fpr ein Macbook mit was fpr nem Prozessor, etc besitzt du denn?

Kommentar von TNNVX ,

Ich kenne mich da leider nicht aus, ich kann nur sagen dass ich einen Mac von 2011 mit 500GB besitze ich denke er hat 21,5"

Kommentar von LiemaeuLP ,

Ach einen iMac?

Kommentar von TNNVX ,

Jo ein Mac ist in meinem Besitz.

Kommentar von LiemaeuLP ,

xD
Ja. Ist es ein Macbook (Pro/Air), n iMac, n Mac Mini oder n Mac Pro??

Kommentar von TNNVX ,

nur iMac

Kommentar von LiemaeuLP ,

Ok, das ist gut die haben die besseren Prozessoren. Ne Anleitung (wenn es möglich ist) zum aufrüsten des RAMs findest du unter Apfel (links oben) -> Über diesen Mac ->  Speicher -> Anleitung zum Speicher-Upgrade (rechts unten)

Hier ne Anleitung zum Einbau einer SSD
http://m.youtube.com/watch?v=eR9iH2CQZlc

Und hier ne gute, passende SSD:
https://www.amazon.de/dp/B00P73B1E4/ref=cm_sw_r_cp_api_DAdUxbY5EAGQ3

Kommentar von LiemaeuLP ,

Und wenn du nen eGPU (externe Grafikkarte) anschliessen willst, brauchste:
-Akitio Tunder 2
-Dell DA-2 Netzteil (250W, glaube ich xD, sonst je nach Graka auch ein anderes)
-Adapter (8Pin zu (2x)6pin und Runden anschluss für die Akitio, wieder je nach Graka, wenn die zulang sein sollte noch ein PCIe x16 Verlängerungskabel)
-und natürlich die Graka selber

Kommentar von TNNVX ,

Ok vielen Dank!!!
Ich gucke mal wie man das mit der Grafikkarte macht!

Kommentar von LiemaeuLP ,

Dschijn hat auf TechInferno da sehr gute Anleitungen, der hat mir auch dabei geholfen (Anleitungen simd zwar auf englisch, er kommt aber aus Deutschland und spricht auch deutsch ;))

Kommentar von TNNVX ,

Vielen Dank!

Antwort
von mychrissie, 29

Ich würde mir ein Macbook Pro kaufen.

Aber wenn Du mit Programmen nicht wie ich Probleme hast, dann upgrade doch. Das macht den Rechner aber auch nicht extrem viel schneller, das erreichst Du höchstens mit einer SSD und natürlich mit der Aufrüstung des RAMs.

Ich muss leider noch mit Snow Leopard arbeiten, da ich teure Programm brauche, die nur mit Rosetta funktionieren. Und das geht mit Macs nicht mehr, die nach Mitte 2009 ausgeliefert wurden. Also mein Macbook Pro 17" ist von Mitte 2009. Wenn ich mir einen neuen kaufen würde, müsste ich mir dazu auch gleich neue Software für 4.000,- € kaufen, und das würde mein Budget leider sprengen.

Und nun zu Windows. Rechner, die vom Design, der Leistung und dem User-Interface mit einem Mac vergleichbar sind, sind auch nicht sehr viel billiger als ein Macbook Pro. Und einen häßlichen Plastikbomber für 400,- € willst Du Dir ja sicher nicht zulegen, sonst müsstest Du als ehemaliger Mac-User ja einen Kotzkübel daneben auf den Schreibtisch stellen.


Kommentar von TNNVX ,

Also sollte ich mir einen MacBook Pro kaufen und den aufrüsten ?
Die Frage ist halt wir gut das läuft da ich mir darauf noch Windows installieren will um mit Programmen wie FL Studio oder Sony Vegas arbeiten will oder eben mal GTA spielen will

Kommentar von mychrissie ,

Windows auf dem Mac zu installieren geht ohne Weiteres, wie gut das mit grafikaufwendigen Spielen geht, kann ich nicht sagen, da ich höchstens mal ein kleines Arcadespielchen zur Entspannung einlege, aber weder um mich shoote noch harmlose Mitbürger aus ihren Autos schmeiße. :-)

Das Macbook Pro habe ich deshalb empfohlen, weil man es sowohl stationär als auch (wie bei mir nötig) zu Präsentationen und Seminaren mitnehmen kann. Wenn ich das nötige Kleingeld hätte, würde ich mir für zu Hause den größten optimal aufgerüsteten iMac kaufen und für unterwegs ein Macbook Air und beide automatisch über WLAN synchronisieren.

Antwort
von Jannboy, 55

also.
ich bin mit Windows aufgewachsen.
aber seit par Jahren bin ich apple fan.
und besitze selbst einen mac (macbook pro mit retina 13")
.

ich würde dir wieder einen mac empfehlen.
da er meiner meinung nach intuitiever zu bedienen ist.
allgemein flüssiger läüft wie windows.
wenn du wenig geld für einen mac ausgeben willst, kauf dir einen mac mini.
aber mit SSD. ☺️
allgemein ein computer nur mit SSD kaufen.
da eine SSD den computer schon um einiges schneller macht.
was für einen mac hast du den genau?
vtl. kannst du ihn ja selbst mit einer SSD aufrüsten.
damit wird er schon wieder power haben. vtl. noch nen ram upgrade.

Kommentar von TNNVX ,

Ich weiß das er von 2011 ist, ich denke er heißt iMac 2011 21,5"

Antwort
von Andy141199, 66

Man könnte deinen alten Mac Upgrade, dafür bezahlst du dann aber Unmengen an Geld. Das ist es nicht wirklich wert. Wenn du ein Fan von Mac bist, kannst du dir wieder einen holen, aber ich würde dir immer Windows empfehlen.

Kommentar von TNNVX ,

Ok, vielen Dank für den Tipp!

Antwort
von Lasse1004, 32

Ich selbst besitze den 4k iMac 21,5 zoll bin mit ihm sehr zufrieden. Das einzige was mich stört, ist das es einfach viele Spiel bzw. Programme nicht für Mac gibt,aber das müsstest du ja kennen wenn du selbst einen besitzt und wenn du damit leben kannst dann würde ich dir empfehlen deinen iMac zu upgraden.

Kommentar von TNNVX ,

Man kann ja zum Glück Windows auf dem Mac installieren

Kommentar von Lasse1004 ,

Ja dauert nur ein Bischen und ist auch nicht so ganz leicht

Kommentar von BenzFan96 ,

Ist eigentlich sogar wirklich sehr leicht.

Antwort
von SoDoge, 40

Man kann bei den MacBooks die selben Upgrades durchführen wie bei allen anderen Notebooks, man kann den Arbeitsspeicher (RAM) erweitern und die Festplatte durch eine schnellere SSD ersetzen. Mehr geht meines Wissens nach nicht, weitere Komponenten sind schwer bzw. noch schwerer zugänglich, verlötet und/oder nicht erhältlich.

Die Entscheidung ist da eher auf den Nutzer bezogen, willst du OS X oder Windows nutzen? Das hängt mehr oder weniger ausschließlich vom BS ab, dass das Preis-/Leistungsverhältnis bei Windows-PCs erheblich besser ist, ist schließlich nicht von der Hand zu weisen. 1500€+ für einen i5 ist unangemessen, für das Geld würdest du ein aktuelles und vor allem auch zukunftssicheres Notebook bekommen und nicht eines, dass jetzt bereits zur anfänglichen Nutzung aufgerüstet werden muss. Von daher im Bezug auf die Kaufentscheidung ganz eindeutig der Windows-PC, wenn du aber unbedingt Mac OS brauchst, dann eben das MacBook.

Antwort
von gonzo1233, 33

Schau mal bei den Händlern unter "Linux Shop" rein. Dort gibt es günstige Rechner mit dem freien und kostenfreien Linux Betriebssystem, das spart die verdeckten Kosten der Win-Lizenz.

Linux (Mint) ist besser ausgestattet als das teuerste Win. die Bedienung ist einfacher und Spionage, sowie Abhängigkeiten oder Einschränkungen gibt es in der freien Welt nicht.

Ein Virenscanner oder irgendwelche Drittanbieter Hilfsprogramme werden bei ausgereiften Betriebssystemen nicht benötigt.

Antwort
von BlaueGiraffe, 35

Willst du mit dem pc arbeiten nimm Den mac willst du spielen windows

Expertenantwort
von BioExorzist, Community-Experte für Apple, 20

Bei einem MacBook könnte man mehr Arbeitsspeicher und eine SSD einbauen (lassen), das dürfte zumindest im normalen Betrieb einen deutlichen Schub bringen. Aber prinzipiell würde ich wohl eher das alte Gerät verkaufen und mir stattdessen ein neueres Modell zulegen. Da hat man am Ende doch mehr von.

Ansonsten ist natürlich ein Leistungsstarker iMac immer eine schöne Sache, zumal man damit auch beide Systeme macOS & Windows nutzen kann. Womit man sich das Beste aus beiden Systemen herauspicken kann ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community