Ein Netzgerät mit 36V 20 A?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Kannst du eventuell bei Conrad oder Farnell finden, die Dinger heißen einfach Netzgeräte.

Brauchst du welche zum Einbauen oder für den Labor betrieb, also das ding steht aufn Tisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von feeschatz
25.11.2015, 21:32

Eines zum einbauen,Ich möchte die alten Blei Akku's absetzen und den Strom von der Steckdose verwenden.

0

36 Volt und 20 Amps sind schon ganz viel. Zuerst dachte ich an PC-Ladegeräte, die haben manchmal 36 Volt. aber 20 Ampere verkraftet keines davon. 

aber als Tipp für deine Suche...manchmal ist nur Volt und Watt angegeben.
Ampère berechnest du so: P/U also Watt/Volt

andersherum: dein Netzteil müsste bei 36 Volt /720Watt hergeben.

100W war das stärkste das ich fand:http://preishinweis.ch/Netzteil%2036v?p=gcb&gclid=Cj0KEQiA1dWyBRDqiJye6LjkhfIBEiQAw06ITiyrGOTkoscyw1jLiKsqsii7_52Ia1HetjbtOLMUP0caAkpX8P8HAQ

Lg limaoo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von feeschatz
25.11.2015, 21:34

Danke aber das ist leider zu wenig.

0

Das hatte ich mal so was in der Art  das war ein Ladegerät  bei dem man Spannung von 6 Volt in 6 Volt schritten bis 48 Volt schalten konnte und den Strom regeln von 0,5 Ampere bis 25 Ampere da sass ein dicker Trafo drin fast so groß wie in einem Schweißgerät . Hoppla birgt das nicht die Leistung die Du suchst ein billigen Elektroden Schweißgerät   so ein Ding  hat 48 Volt und 120 Ampere Leistung 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

es gibt z. B. im Elektronikhandel Netzgeräte, bei denen man die Sekundärspannung einstellen kann. Sowas wäre vielleicht etwas für dich.

Schau mal bei Conrad electronic o.ä., die müssten sowas haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von feeschatz
25.11.2015, 21:34

Danke ich werde mal bei einem Elektriker vorbei schauen.

0

Es wäre hilfreich, wenn Du schreiben würdest, wofür Du das Netzgerät benötigst. Nachdem 36V / 20 A doch eher exotisch sind wäre eine andere Lösung, hier nach Alternativen zu suchen. Das kann man aber nur, wenn man weiß, worum es geht...

Hier wäre ein Link zu einem 12,5A- Netzteil:

http://images.google.de/imgres?imgurl=http://www.hed-radio.com/media/images/org/meanwell_HRPG-450.jpg&imgrefurl=http://www.hed-radio.com/de/Netzteil-36V-Meanwell-HRP-450-36.html&h=758&w=1076&tbnid=J3WIzTGpNNCrwM:&docid=UPoIZsgCnrAPLM&ei=tdZWVoa5DIbCPPqch8AF&tbm=isch&iact=rc&uact=3&page=1&start=0&ved=0ahUKEwjG57nt6K3JAhUGIQ8KHXrOAVgQrQMIITAB

Du kannst dort mal anrufen und fragen, ob dieses Netzteil eine Parallelschaltung zulässt bzw. unter welchen Bedingungen. Ansonsten (Deine Anwendung ist leider unbekannt) könnte man auch drei Autobatterien in Reihe schalten... dann hast Du ebenfalls 36V und eine entsprechende Stromquelle. Die Batterien müssten dann halt immer wieder nachgeladen werden.

Mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?