Frage von Foxsoul, 49

Ein Name zu einem Charakter einer Geschichte?

Ich suche einen Namen der zu einem Charakter von mir passt. Ich habe zwar schon einen halte ihn allerdings für untauglich. Daher frage ich hier. Ich suche einen männlichen Name, der zu einem hinterlistigen Charakter passt. Der vielleicht auch etwas hinterlistig klingt.

Fox

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DorotheaWinkler, 22

Real life, Fantasy, historisch oder aktuell, jung oder alt? Deutschland, Ausland, irgendwo, nirgendwo?

Welche "Kultur", welches Volk, welche Sprache und Umgebung? Welche anderen Namen gibt es bereits, insbesondere auch von Charakteren, die mit dem hinterlistigen Charakter gemeinsam erwähnt werden, die seine Freunde oder seine Gegenspieler sind?

Ohne etwas mehr Beschreibung bzw. Kontext musst Du Dich über Antworten wie "Max oder Moritz" nicht wundern.


Kommentar von Foxsoul ,

Ich wusste nicht, dass ich hier meine gesamte Geschichte schreiben soll. Aber gut vermutlich hast du Recht. 

Keine bestimmte Kultur, es Spielt in Amerika, also diese Sprache oder eher eine Mischkultur, wie sie dort oft herrscht. Fantasy Element sind allerdings vorhanden, allerdings ist es realitätsbezogene Fantasy. Der Charakter ist ein Kleinkrimineller, der sich mit allerlei Tricks durch das Leben schummelt und mitnimmt was er kann. Meist Gefilde wie Betrug, kleine Diebstähle. ect.

Der Charakter selbst ist der Gegenspieler der Geschichte, jedenfalls ein Untergebener des eigentlichen Gegenspielers. Er weiß mit seinem Leben nichts anderes anzufangen, als sich durch das Leben zu schummeln. 

Vor allem in Zusammenhang mit ihm erwähnt wird sein "Boss" ein Unterweltboss, der sich Mister K nennt,was natürlich nicht sein richtiger Name ist. Dieser allerdings wird während der gesamten Geschichte unter Verschluss gehalten. Mister K ist ein ganz anderes Kaliber, der auch vor Mord und ähnlichem nicht zurückschreckt.

Ebenso im Zusammenhang erwähnt wird der Protagonist, eine angehende Polizistin mit dem Namen Faye, die noch recht naiv ist. Sie hat es sich in ihrer Naivität zur Aufgabe gemacht das Unrecht der Welt auszumerzen und in diesem Sinne jagt sie Mister K. Somit auch den namenlos Charakter über den sie an ihn herankommen möchte. Die Geschichte nimmt ihren Lauf  und durch bestimmte Ereignisse wechselt der Charakter kurzfristig die Seite, da es ihm einen Vorteil bringt, zu der Polizistin. Als es bei Mister K wieder für ihn besser aussieht hintergeht er diese allerdings wieder, nur um dies am Ende doch zu bereuen, während er versucht seine Fehler wieder gutzumachen.

War das genug?

Kommentar von DorotheaWinkler ,

Ich wusste nicht, dass ich hier meine gesamte Geschichte schreiben soll.

Wer verlangt das?


War das genug?


Kein Grund, angefasst zu sein. Du darfst durchaus mit der Frage ebenso lange beschäftigt sein wie wir mit dem Nachdenken über einen Namen für den Charakter in Deiner Geschichte.

Du wirst sicher einsehen, dass Deine Hinweise auf einen "Spielort Amerika", auf eine ungefähre "Jetzt-Zeit" und überwiegenden Realismus, auf den Fakt, dass der gesuchte Name eher einen Kleinkriminellen als einen hochgefährlichen Attentäter beschreibt und dass die Heldin der Geschichte sich Faye nennt, die ganze Sache sehr präzisieren und uns daher nicht mehr blind in den Möglichkeiten dieser Welt herumsuchen lässt.

Hey: Wir wollen HELFEN und aber hier keine 15 Versuche verbringen, die Du stets wieder verneinen musst, weil Du uns nicht verraten willst, dass... siehe oben. Dein Zeiteinsatz sollte es wert sein und niemand klaut Deine Geschichte, solltest Du dies befürchten.

Im Internet kannst Du die Telefonbücher sämtlicher Städte der USA durchsuchen und Dich inspirieren lassen. Ich habe einmal im New Yorker nachgesehen und mir gefielen:

Jack Alvey............ Sam Bristow............ und Garry Tomkin

Dazu noch ein Name jüdischen Ursprungs: Paul Malakoff

oder auch ein lat.amerk. Name:

Alfredo Castillo, alternativ Luis Castillo

Ich habe darauf geachtet, dass die Namen gut und markant wirken, egal, ob man im Text lediglich den Vornamen oder überwiegend den Nachnamen nutzt - oder beides.

Dass ich Deinen Heldinnennamen Faye nun wusste, hat dazu geführt, dass ich für ihren Gegenspieler KEINEN weiteren Namen mit F oder mit selbem Klang oder Charakter gewählt habe.

Siehst Du. Deine Hinweise waren grundwichtig. Ansonsten nimm Moritz. Moritz Müller. ;-) Womöglich kannst Du ja mehrere der Namen hier und da gebrauchen, manchmal sucht man einfach auf die Schnelle noch einen Kneipenwirts- oder Kioskbesitzer-Namen. Oder einen Chef, Bruder oder Ex-Geliebten für Faye, den man in der Story strategisch einsetzen kann, wer weiß.

Viel Spaß beim Schreiben! :-)


Kommentar von Foxsoul ,

Eines möchte ich nur mal ganz kurz anbringen, das war jetzt nicht zickig gemeint mit dem :Ist das genug? Da man hier ja keine Mimiken oder so sieht kam es vielleicht rüber, aber ich meinte das nicht zickig, sondern ernst. Ob das genug Infos waren, um einen passenden Namen zu finden. Das war also wirklich nicht böse gemeint oder sowas in der Art, also bitte, bitte nicht falsch auffassen.Es hätte ja durchaus sein können, dass noch mehr Infos vor allem über den Charakter nötig gewesen wären, daher die Frage. Das ihr mir helfen wollt, das war mir klar dafür ist so eine Seite ja da, nicht. ;) Von Daher war das wirklich nicht so gemeint, wie es vielleicht rüberkam, also entschuldige, wenn es etwas falsch oder angefressen bei dir ankam, denn so war es wirklich nicht gemeint.

In dem Sinne auch Danke für die Vorschläge. Ich muss zugeben auf die Idee mit dem Telefonbuch bin ich noch gar nicht gekommen. Das werde ich mir für die Zukunft sicher merken und auch sicher nutzen, denn wie du schon sagtest brauche ich ja auch Namen für andere Charaktere auch, wenn es nur Nebencharaktere sind, daran Namen wollen auch gut ausgesucht sein.

Von daher vielen Dank auch für die guten Namen und ich hoffe du nimmst es mir nicht allzu Übel, dass es wohl ein wenig falsch rübergekommen ist. 

Kommentar von DorotheaWinkler ,

Absolut kein Problem, alles in Ordung! :-) Auch ich wollte nicht zickig rüberkommen! ;-) Schön, dass Dir die Namen gefallen und Dir hier schon einmal ein wenig weiter geholfen ist. Ich finde es toll, dass Du schreibst.

Darf ich fragen, wie alt Du bist... und ob dies Deine erste größere Sache ist, an der Du Dich versuchst? Ist die Länge der Geschichte völlig offen oder hast Du bereits eine Vorstellung, wie lang sie ungefähr werden soll?

Kommentar von Foxsoul ,

Na wenn das so ist, dann ist ja alles gut. ^^

Klar darfst du fragen. Um es grob zu sagen, da ich mein genaues Altern nicht gerne so öffentlich sage, ich bin etwas über 18. ^^`

Es ist nicht die erste größere Sache, die ich schreibe, sondern die zweite. Der erste Versuch mit einer anderen Idee liegt vollendet, aber leider nicht veröffentlicht, auf meiner Festplatt. Aber gut es zu veröffentlichen war eh nicht geplant. Eine ungefähre Vorstellung habe ich ja, aber am Ende wird diese ja eh nur wieder über den Haufen geworden.

Antwort
von Franzilili, 30

Also spontan einfallen tut mir Grim. :D

Du kannst auch mal nach "Rp-Namengenerator" googlen, vllt findest du da ja was passendes. :)

Antwort
von Computerhilfe11, 20

Max oder Moritz

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten