Frage von sabsl1958, 90

ein mann (49jahre,hartz4 empfänger).kümmert sich um die kranke mutter,bis zum tot,im abgezahlten familienhaus.mutter ist gestorben,wie finanziert er das haus?

Antwort
von wfwbinder, 21

Über ALG II bekommt er die Nebenkosten erstattet, wenn das Haus nicht zu groß ist.

Sollte es ein großes Haus sein(über 120 qm), kann er es verkaufen, sich eine angemessene ETW kaufen, den überschießenden Betrag zum Teil ins schon vermögen packen udn wenn der Rest verbraucht ist, wieder ALG II beantragen.

Antwort
von Lucky8Bastard, 51

Dieser Fall ist leider bekannt und nicht sehr schön, aber wenn der neue Besitzer (also der 49 jährige Mann) weiterhin Hartz 4 bezieht, wird es wohl darauf hinauslaufen das er erst an sein "Vermögen" muss bevor er weiterhin Geld in Form von Hartz 4 bekommt.Sprich: Haus verkaufen und erstmal von dem Geld das er dafür bekommen hat leben.Erst danach gibts wieder Hartz 4 wenn das Geld weg ist.

Kommentar von fernandoHuart ,

Ich behaupte nein bzw. nicht unbedingt. Es kommt darauf an wie groß das Haus ist zum Beispiel. Obwohl es in Härtefall auch keinen Rolle spielen würde.

Thema "Hartz 4" oder ALG II als Darlehen.

Es gibt viel zu klären was die zu erhaltende Summen angeht, aber es konnte funktionieren ohne das Haus zu verkaufen.

Kommentar von Lucky8Bastard ,

Das stimmt natürlich.Es kommt auf vieles an wie Größe des Hauses, monatliche Kosten wie Strom,Heizung etc. Man muss auch die Kosten für den Erhalt der Immobilie einberechnen.Man zahlt zwar keine Miete, aber wenn mal das Dach neu gemacht werden muss kostet es direkt viel Geld.Und da der Staat das Geld ja bezahlt, interessieren sie sich natürlich auch für solche Kosten.

Antwort
von pinacolada42, 16

Es ist ja abgezahlt. Also fallen nur Strom und andere Nebenkosten an! Das sind aber für ein Harz 4 Empfänger zu viel nämlich mindestens 500 Euro. Da würde ich sagen, am besten ein Wg Gründen.

Antwort
von PainFlow, 41

Wenn es abgezahlt ist, muss er es doch nicht mehr finanzieren???

Kommentar von fernandoHuart ,

Heizung?Strom?Wasser?Müll?

Kommentar von PainFlow ,

Ja das ist doch selbst von einem Hartz 4 Empfänger bezahlbar und noch ein kleiner Zusatz: so etwas nennt man Unterhaltskosten! :-)

Wenn das ne einzelne Person ist, reicht das locker!

Kommentar von Eloke92 ,

Pain Flow 👉🏻🙈🙈🙈🙈🙈🙈

Kommentar von PainFlow ,

???

Antwort
von dafee01, 30

Das Haus ist doch abbezahlt! Warum sollte er das finanzieren?

Kommentar von fernandoHuart ,

Heizung?Strom?Wasser?Müll?

Kommentar von dafee01 ,

Das ist keine Finanzierung, sondern Unterhaltskosten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten