Frage von Lllena,

Ein letzter "Genießerzug" oder abrupt aufhören zu Rauchen?

Die Frage stellt sich mir nicht nur bei dem Thema "mit dem Rauchen aufhören", sondern in vielen alltäglichen Situationen.

Ist es besser, wenn man sich eine letzte Zigarette anzündet, mit dem Wissen, dass dies (hoffentlich) die letzte sein wird, und dann in Ruhe und genussvoll die letzte Zigarette raucht?

Ich brauche keine Tipps, wie ich mit dem Rauchen aufhören kann, die Frage ist ganz allgemein.

Eine andere Situation: Person A muss Person B verlassen. Sie führen eine tiefe und innige Beziehung. Geht A jetzt ohne Abschiedsgruß, also ein "glatter Schnitt" oder verabschiedet sie sich von B, sodass beide den Abschiedsschmerz durchleben müssen?

Was ist also besser?

Antwort von amike,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

kurz und schmerzlos ist am besten!! In jeder Beziehung

Antwort von Frenshsam,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Man kann eine Sucht mit einer Beziehung nicht vergleichen.

Bei einer Sucht (beisp. Zigaretten)sollte man die letzte Zigarette bewußt rauchen (wenn du sie genießt, wird es nicht deine letzte sein!), damit du merkst, wie der Qualm dir die Kehle zuschnürt und der Druck in der lunge (erstickungsgefühl)dir den Atem abschnürt.

Bei einer Beziehung musst du tun, was dein Herz dir sagt, ohne wenn und aber ! Dein Verstand arbeitet schließlich in Herzensangelegenheiten Irrational. Lass dir diese Entscheidung auf keinen Fall von jemandem abnehmen.. (auch wenns schön einfach ist)

Antwort von hajottka,

nimm noch mal geniesserisch einen letzten Zug, habe ich auch gemacht. Es muß aber der letzte sein!

Kommentar von Lllena,

Ich will doch gar nicht mit dem Rauchen aufhören, das Thema war nur als Beispiel gewählt!

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community