Frage von SanfteBrise, 49

Ein Leben lang ohne Freunde?

Ich merke das umso mehr ich mich bemühe und anstrenge, um Freunde oder einen Freund zu finden (Freundschaftlich) desto weniger habe ich Erfolg.

In der Arbeit lerne ich Leute kennen bzw die Kollegen besser kennen, in der Schule, verstehe mich sehr gut mit ihnen aber nie ist jemand dabei der mein Freund für längere Zeit sein kann.

Man redet miteinander, tauscht manchmal privates mit der Person, man versteht sich wirklich gut und es scheint gut zu klappen, aber am Ende ist es nichts wahres.

Treffen werden ausgemacht aber komischerweise kommt immer kurz vor knapp etwas dazwischen. Also, ich komme mir da ziemlich blöd vor.

Ich frage mich ob ein Leben ohne Freunde auch schön sein kann. Wenn man manchmal halt alleine unterwegs ist, ins Kino geht oder sonst was macht.

Antwort
von superlolly, 19

Hallo SanfteBrise :)

Manche Leute mögen es sogar viel alleine zu sein, mich einbezogen. Aber für viele Tätigkeiten( Kino, Theater sowas in der Richtung) finde ich es schöner einen Freund mit an Bord zu haben. Es macht einfach mehr Spaß, wenn man sich mal so richtig austauschen kann, und eine schöne Unterhaltung hat, die einen aufmuntert. 

Ach, und wenn immer was dazwischen kommt, dann ist meistens das Interesse auf irgendeiner Seite doch nicht so groß.. Ansonsten würde man ja wohl Zeit finden für die Person. Also meine Meinung :)

Liebe Grüße :) 

Antwort
von Qualle5678, 16

Die besten Freunde sind die,mit denen man gemeinsame Interessen teilt. Sprich: Du wirst es einfach haben Freunde beim Sport treiben zu finden (z.B.Bikenoder Volleyball-Verein).Generell, alles was dir Spaß macht kann dir helfen, gute Freunde zu finden, suche einfach nach Vereinen oder etwas in der Richtung. Habe gerade heute nette Leute beim Skifahren getroffen, die ich bestimmt wieder treffen werde! Kopf hoch, hoffe ich konnte helfen. LG

Antwort
von Qualle5678, 9

Was ich noch dazusagen wollte:Der Arbeitsplatz ist wirklich kein geeigneter Ort für neue Freundschaften,denn: Das einzige, was ihr bis dahin gemeinsam habt ist eure Arbeit. Kommt natürlich drauf an, was du arbeitest, aber ich glaube nicht dass bei euch alle aus vollster Überzeugung und Freude arbeiten. Also ist diese Gemeinsamkeit schonmal nicht wirklich positiv.Alle restlichen Gemeinsamkeiten (auf die es aber weit mehr ankommt, sind zufällig) Wie bereits erwähnt, versuche es in Richtung Hobbies, da wirst du ganz sicher Erfolg haben!

Antwort
von 3Abenteurer, 14

Um die Grundgelegenste Antwort zu geben; Nein ein Leben ohne Freunde ist einsam. Klar du hast Familie aber Freunde sind etwas anderes, wie es scheint hast du ja doch das verlangen.

Ich möchte hier jetzt nicht auf besser wisser machen, aber sorry ich habe nur eine Spur deiner Lage.

Es gibt doch verschiedene Leute im Umfeld eines Lebens; Die Bekannten, Freunde, Kollegen, Kameraden, Familie, Freundes Freunde und neue Teile der Familie. Es gibt unmengen an Leuten in deinem Umfeld.

Der einzige der nun die Beziehungen in Gang setzen kann bist du, du musst von dir das ok an eine andere Person senden das du auch interesse hast. Ihr merkt nun beide das ihr euch mögt (ob nun liebe oder freundschaft ist in dem Bsp. belanglos.) ihr trefft euch redet usw. Man fühlt sich geborgen. Weiß das man dort sicher ist und es weitergeht. Es ist einfach ein schönes Gefühl Freunde zu haben bei ihnen zu sein.

Du glaubst das du keine Freunde findest.

Such weiter gib nicht auf. Ich denke dein Problem liegt darin das du noch nicht fündig wurdest so einfach es auch klingt.

Gebe nicht auf (!), 3Abenteurer.

Antwort
von ChloeSLaurent, 4

Hey Du.

Ganz zum Anfang ein Spruch zum Zähneknirschen:

"Freunde kommen und gehen. Feinde allerdings, sammeln sich an."

____________________________________________________________

Es gibt im Leben Kuriositäten - ich meine damit keine Zufälle - die einem plötzlich zuteil werden können. Unerwartet.

"Ruhe. Das höchste Glück auf Erden, kommt sehr oft nur durch Einsamkeit in das Herz."

"Das Streben nach Glück" (Film mit Will Smith - sehr beeindruckend)

____________________________________________________________

"Schiller, Anna Maria Mühe - In der Weite - YouTube"

Meine Mutter sagt immer: "Geduld ist der Schlüssel zur Freude" - Und ich antworte jedesmal mit meinem Leitspruch:

"Allradantrieb zu haben bedeutet, dort stecken zu bleiben, wo der Abschleppdienst nicht hin kommt." - Deshalb bestenfalls immer Schaufel, Decken und Essen, "Geduld" und Enthusiasmus einstecken haben.

LG

Antwort
von ShatteredSoul, 15

Ich kenne das Problem, bei mir ist es nicht anders. Allerdings hab ich auch gar kein Bedürfnis danach. ich sehe meine Kollegen täglich auf der Arbeit und verstehe mich super mit ihnen. 1-2 mal im Jahr gehen wir zusammen weg. Das reicht mir.

Aber viel wichtiger ist doch, dass man einen Partner hat. Ich habe gerade bei deiner anderen Frage gelesen, dass du einen Freund hast. Das ist doch super. Denn dann musst du wenigstens nicht einsam sein :)

Kommentar von SanfteBrise ,

Ja ich bin gerade in einer Beziehung, aber trotzdem fühle ich mich allein gelassen, bzw Freund und Freundelos. Ich bin auf mich fast ganz allein gestellt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community