Frage von Akelei2000,

Ein kostenloses Programm zum lesen und schreiben von PDF

Ich hatte sonst immer den Adobe-Acrobat und Reader, aber der geht seit neustem nicht mehr auf meinem PC. Kennt jemand ein ähnliches Programm, das genauso funktioniert und sich mit den alten Dateiresten von Adobe verträgt, die sich leider nicht entfernen lassen? Würde mich über Antworten sehr freuen! LG. Akelei2000

Hilfreichste Antwort von DianaWs,
8 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

http://freepdfxp.de/ ist eine kostenlose Software zu erstellen und lesen von PDF Dateien unter Windows.

Kommentar von Michel1974,

Auf http://www.young-news.de/computer-software-f16/software-zum-erstellen-von-pdf-dateien-t69.html wird das Thema auch behandelt. Die Software ist sehr gut. Ich nutze FreePDF Xp auch schon eine Weile.

Antwort von wolfgang1956,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Auf welchem System? Da gibt es für jedes System Lösungen. Auf allen Systemen bieten die Office-Programme inzwischen die Ausgabe in eine PDF-Datei.

Der Acrobat Reader sollte eigentlich alle PDFs lesen können. Schon ein Update probiert?

Kommentar von Webaholic,

wenn das System nicht dabei steht immer Windows.
Alle anderen User wissen, dass man das eigentlich dazu sagen muss.
.
.
Außerdem ist der AR sowieso nicht das beste vom besten sondern bestenfalls lahm.
Und weiterhin könnte man doch einfach mal glauben, wenn jemand sagt, dass er nicht mehr funktioniert. Warum sollte man sich die Mühe machen ein Programm, welches nicht mehr kann als ein anderes Mühsam wieder in Leben zu rufen, wenn man ein anderes installieren kann, was das gleiche in kürzerer Zeit erledigen kann?

Kommentar von wolfgang1956,

Deswegen habe ich nach dem System gefragt. Es gibt eben auch Mac- oder Linux-User!

Wo habe ich denn geschrieben, daß ich die Frage anzweifle?

Kommentar von Webaholic,

"Deswegen habe ich nach dem System gefragt." => Wie gesagt: Wenn nichts in der Frage steht: Immer Windows - braucht man eigentlich nicht fragen.
.
Wo habe ich denn geschrieben, daß ich die Frage anzweifle? => Garnicht, klang aber so, als wäre der (zweifellos zeitaufwändigere) Vorgang einer Reparatur dem aufspielen eines neuen Programmes vorzuziehen.

Kommentar von wolfgang1956,

Andere Nutzer brauchen diese Information.

Ein Update ist allemal schneller wie eine Neuinstallation. Von Reparatur hatte ich nichts gesagt.

Kommentar von teppichhai,

MS Office kann PDF?? Ab welcher Versio, das will ich auch haben

Antwort von Wenne,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Versuch mal OpenOffice.

http://de.openoffice.org/

Ist kostenlos und enthält auch die Funtion der Ausgabe als *.pdf

Antwort von Webaholic,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

FoxitReader zum lesen:
http://www.foxitsoftware.com/pdf/rd_intro.php

Kommentar von Webaholic,

PDF Creator zum schreiben:
http://www.pdfforge.org/products/pdfcreator

Kommentar von Webaholic,

Bei letzterem verhält es sich so, dass du in jedem Programm schreiben kannst und dann den Creator als Drucker wählst und der dir aus dem, was ausgedruckt wird, ein PDF macht.

Kommentar von wolfgang1956,

So läuft das auch bei den Office-Programmen. In den Druckerdialog gehen und dort als PDF speichern. Und das ohne Extraprogramm!

Kommentar von Webaholic,

Schön, wenn du ne Lösung vorziehst, die nur mit ein paar Programmen funktioniert ist das deine Sache. Ich empfehle halt eine, die mit allen Programmen funktioniert, die in der Lage sind zu drucken.
Ich wüsste nicht, was daran schlechter sein soll.

Kommentar von wolfgang1956,

Ich ziehe Lösungen vor, die schon vorhanden sind. Das ist wohl ein feiner Schiedunter! Warum einfach, wenn es umständlicher geht!

Antwort von AnnaSchubert,

Probiers mal den OX PDF Creator. http://www.oxpdf.de/pdf-creator.html

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community