Ein konkretes Angebot, um Mütter loslassen zu können?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mir fehlen ein paar Infos. Wie alt ist deine Mutter? Hat sie Handicaps? Warum denkst du, du kannst sie nicht allein Lastenaufzug?

Ich denke nicht, das du dafür eine Therapie brauchst. Ich wüsste auch nicht, das es so etwas gibt. Es sei denn, es stellt eine starke psychische Belastung und damit einen Leidensdruck dar.

Ablösen und Loslassen ist doch ohnehin ein Prozess. Für beide Seiten.

Kümmere dich doch zunächst einmal um eine eigene Wohnung. Wenn möglich kann die ja auch ruhig noch in der Nähe deiner Mutter sein. Dann könnt ihr langsam da rein wachsen. Es ist ja auch gar nichts dagegen einzuwenden, wenn ihr guten Kontakt haltet.

Aber du hast dann deinen eigenen Bereich und kannst Verantwortung für dein Leben übernehmen. Das heißt ja nicht, das Du deine Mutter völlig ausschließen musst. Aber du bestimmst, wie intensiv ihr Einfluss dann noch ist.

Ein Angebot wofür? Wo ist hier die Frage?

Kommentar von Coco91el
19.04.2016, 23:18

Na bestimmte Therapiemöglichkeiten oder bestimmte Angebote die für solche Fälle angeboten werden um den Stressfaktor zu bewältigen.

0

Was möchtest Du wissen?