Ein Kollege wollte von einer oft Nacktbilder haben, die es aber nicht immer wollte. Könnte er dafür angezeigt werden, oder nicht?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Nein, solange kein Zwang oder Erpressung vorliegt nicht. Das Alter spielt eine Rolle, ich glaube unter 14 hängt das dann wieder mit den Eltern zusammen. An sich ist aber die Person verantworlich, die die Bilder schickt, demzufolge kann man die andere deswegen nicht bestrafen. Anzeigen natürlich schon, jedoch wird da nichts rauskommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tele5
23.11.2015, 17:40

24 ist sie.

1

Er fragte, sie sagt nein und er belässt es dabei. Was soll also passieren?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hoffentlich wird er aber nicht das Mädchen mit der er schreibt eine hoe ist, also denke nicht und wenn die die hoe selber schuld wenn sie deinem Kollegen nachtblinder schickt, weil er reich ist sind beide trottel und werden mit der Zeit auf den Boden der Tatsachen landen .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Es ist doch nicht verboten, andere Leute nach Nacktbildern zu fragen. Als das Mädel nicht wollte, hat sie ihm einfach keine geschickt, so what?!

Ich hab sorge, dass er in den Knast wandert, da die Eltern relativ reich sind.

Das verstehe ich nicht. Was hat der Wohlstand seiner Eltern damit zu tun?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tele5
23.11.2015, 17:38

Viel Geld für Anwälte, die übles anrichten könnten...!

0

was der wohlstand der eltern damit zu tun hat ist mir zwar schleierhaft aber ok ^^. kannst deinem "kumpel" sagen solange er sie nicht bedroht oder genötigt hat (was sich aber schon ein bisschen danach anhört), die bilder veröffentlicht und sie die bilder freiwillig geschickt hat, hat er relativ wenig zu befürchten außer unterlassungsklagen oder ähnliches.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tele5
23.11.2015, 17:41

Veröffentlicht hat er die nicht. 

0

Es kann sein, wenn sie zur Polizei geht, dass sie ihn wegen Nötigung Anzeigt oder sie ihn dran kriegen, kommt drauf an wie er sie dazu gebracht hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tele5
23.11.2015, 17:40

Manchmal fragte er nach einem Bild mehrmals ^^ Also wie ich zumindest gelesen habe bei dem.

0

Ich sehe da keinen Grund, warum der Kollege Schwierigkeiten bekommen sollte.

Er hat gefragt, sie hat freiwillig versendet, Geschichte erledigt.

Er hat gefragt, sie hat "nein" gesagt, er hat sie nicht weiter genötigt, Geschichte erledigt (alleine die Frage zu stellen, stellt ja noch keinen Straftatbestand dar).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?