Frage von Yanickwagner, 72

Ein Kollege probiert ständig irgendwelche Griffe von der Polizei an mir aus, was kann ich tun?

Hey Leute
Ich habe da so einen Problem Kollegen der meint er könne an mir irgendwelche Griffe anwenden weil ich kleiner und schwächer bin. Ich nehme das jetzt nicht als Mobbing war weil er in der Freizeit echt ein cooler Typ ist aber in der Schule will er sich so Respekt verdienen. Wenn man sich dann wehrt rastet er schnell mal aus und ist den Rest vom Tag beleidigt und ist nur noch nerviger. Ich habe ausserdem viele Kollegen und heute haben wir ihn probiert zu ignorieren aber das geht bei ihm nicht so leicht da er dann immer sich so einschleimt indem er zB sagt das sein Vater Polizeichef ist und und und..
Wie gesagt wenn ich mich wehre und im mal kräftig eine in den Bauch schlage nimmt er mich gerne mal in einen "Würgegriff" der mir zwar nichts macht da ich immer noch atmen kann aber trotzdem würde ich ihm am liebsten mal eine ins Gesicht schlagen aber Gewalt ist ja keine Lösung. Aus dem Weg gehen kann ich ihm auch nicht weil wir in einer ziemlich kleinen Dorfschule sind mit nur etwa 40 Schülern. Wie kann ich ihm mal mitteilen das er das gerne zuhause üben soll und nicht in der Schule um Respekt zu verdienen?
Sorry für den langen Text :D

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von testwiegehtdas, 12

Gehe doch einfach mal zu ihm und sag ihm ganz klar, dass das alle nervt und ihn deswegen keiner für cool sondern eher für einen Angeber hält.

Redet doch sonst mal mit den Lehrern, dass euch das nervt. Am besten mit mehreren, aber vorher würde ich wie gesagt mit ihm persönlich reden.

Wenn das alles nichts hilft, könnt ihr auch einfach mal mit seinem Vater reden. Der wird nämlich wissen, dass man diese Griffe nicht einfach so zum Spaß bei anderen anwendet, erst recht nicht, wenn die Leute es nicht wollen.

Antwort
von apophis, 16

Er schleimt sich ein, indem er sagt sein Vater sei Polizeichef?
Irgendwie komisches Schleimen.

Wie wärs, wenn Du mal mit ihm darüber redest. Der erste Schritt ist es ihm mitzuteilen, dass Du nicht möchtest, dass er das macht.

Hört er nicht auf, so kannst Du Dich an einen Lehrer oder letztendlich auch an seine Eltern wenden.

Er kann noch so viel posaunen, dass sien Vater Polizeichef sei, der hat seinem Sohn die Griffe ganz sicher nicht gezeigt, damit er sie zum Spass an mitschülern ausprobiert und das gegen deren Willen.

Die ach so hohe Position des Vaters würde dem Jungen also ganz schnell selbst zum Verhängnis werden, wenn es Beschwerden im Zusammenhang mit solchen Griffen gäbe.

Bevor Du zu Lehrern oder Eltern gehst, kannst Du ihn auch nochmal genau darauf hinweisen. Es ist möglich, dass er das selber auch einsieht.

Antwort
von HelpfulMasked, 30

Du solltest dich nicht mit Gewalt wehren. Worte genügen doch völlig.

Lg

HelpfulMasked

Antwort
von Anni0809, 26

Rede einfach mal in ruhe mit ihm.

Antwort
von Jiggy187, 33

Genau so wie du es hier sagst. Du versuchst ihm das genau so zu verklickern. Wie alt seid ihr? Kannst auch drauf hinweisen, dass ihr kein Kindergarten mehr seid. Ich bin ein Freund von Worten und hasse Streit aber im schlimmsten Falle würde ich ihm die Schnauze polieren mal ganz übel, damit er das wirklich nie mehr macht :-) Es gibt fast nix schlimmeres als Leute, die denken sie können mit einem machen was sie wollen und das muss man denen ganz schnell klar machen, dass das eben nicht so ist! 

Antwort
von jimpo, 6

Gib Ihm einen richtigen Haken damit er merkt, wo die Glocken hängen.  Damit er merkt, was Respekt ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community