Frage von Ondrey, 45

Ein Kollege im Büro hat offensichtlich ein Gesundheitsproblem und hustet ziemlich laut , ist es Körperverrletzung wenn es ansteckendes bakterielles Infekt ist?

Der Kollege hat auch veränderte Stimme, sieht blass aus und das geht schon so seit 3 -4 Jahren, immer wieder erkranken andere mit gleichen Symptomen, monatelang anhaltender Husten, Blutanämie, Erkältungssymptome. Oft tut er auch niesen. Es ist 100% kein Rhino Virus ( 3-7 Tage dann ist es vorbei und kein Husten ) es ist auch keine Grippe ( hohes Fieber 38 ° C ) also bleibt nur eins > Bakterien Chlamydia und Mycoplasma Pneumoniae. Ich wurde infiziert und habe sehr hohe Antikörperwerte, ungefähr 5 TIter Tests in letzten 3 Jahren. Kann ich mich wehren ? Arbeitgeber kann hier nichts unternehmen, ich kann auch nicht beweisen dass derjenige die Quelle ist den es sind im Gebäude mehrere solche Vitaminschleusen. Einzig wenn seine Chlamydien die glieche DNA häten wie meine hätte ich ein Beweis, könnte aber auch umgekehrt sein.

Antwort
von maxim65, 25

Hast du ihn mal gefragt.

Kommentar von Ondrey ,

er meinte er hätte Alergie, aber dafür gibt es doch Medikamente das man sich nicht mit dem Husten quält.  

Kommentar von maxim65 ,

Ok Dr Husten kann dann schon sein. Aber eine Allergie ist nicht ansteckend.

Kommentar von Ondrey ,

naja, die Chlamydia Pneumoniae alergisiert den Organismus, Alergie ist nur das Symptom der Infektion. 
Es kann sich um Erkrankungen von Kreislauf, Urogenitalen, Lungen, Augen und Nervensystem handeln. Wer auch Herpes Virus in sich trägt und zugleich eine Infektion mit Chlamydien hat bekommt eher Alzheimer, kam dieses Jahr raus.  

Kommentar von maxim65 ,

Das ist aber keine Allergie sondern eine Infektion.

Kommentar von Ondrey ,

ja sag ich auch, Alergie als solche gibt es nicht, es hat immer Ursache wenn das Immunsystem verrückt wird, auch wenn man damit geboren ist stecken höchstwahrscheinlich Bakterien dahinter. 80% der Bevölkerung hat Chlamydien ( ich sage 100 %, die 20% sind dioch nicht Immun oder in Karantäne ) .

Kommentar von maxim65 ,

Bei einer Allergie wendet sich das Imunssystem gegen den eigenen Körper ohne das eine Ursache erkennbar ist. Sie ist nicht ansteckend. Das hilft dir nicht weiter. Wenn der Kollege eine Allergie hat ist er keine Quelle für das verbreiten von Krankheiten.

Kommentar von Ondrey ,

der Auslöser der Alergie ist die Infektion, Alergie ist ein Symptom das weiss ich doch, dass der Kollege aber nicht infektiös ist kann keiner auschliessen, abgesehen davon hat er Kleinkinder im Kindergarten, die sind eine bekannte Quelle für Cpn und Mpn Infekte allgemein. 

Chlamydien, die Lungen Form, führen auch zum Herzinfarkt, und ich werde jetzt nicht denken Herzinfakrt ist ansteckend, ist er aber anscheinend doch, aber nicht das Symptom ( Herzinfakrt ist die Manifestation einer anderen Erkrankung - ofiziel ist ja die Ursache unbekannt  ) sondern die Ursache ist ansteckend.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten