Frage von Sabrischen, 107

Mein Hund erbricht seit einem halben Jahr wasser. Kein Tierarzt weiss was los ist. Er ist schon 16?.Ausserdem röchelt er als wenn er etwas im Hals hat.

Kein Tierarzt weiss was das ist. Wird immer rumgedoktert mit Versch. Tabletten .Nichts hilft. Wer von Euch hatte schon mal so ein ähnlichen Fall. Er spuckt ziemlich oft so jede Std bestimmt aber immer nur Schleim und Wasser. Tierarzt sagt nur er wäre nun mal alt aber kann das wirklich nur am ALter liegen

Expertenantwort
von Berni74, Community-Experte für Hund, 49

Klingt für mich auch nach Wasser in der Lunge - vor allem das Röcheln. Bei wievielen Ärzten wart Ihr?

Wurde er abgehorcht?


Kommentar von Sabrischen ,

Danke für die ANtwort. Bei 3 Tierärzten schon. Ja hab das auch vermutet und dem TA auch gesagt aber er die hören ab und sagen nein das wäre es nicht. ,

Kommentar von Berni74 ,

Ich denke, ich würde dann mal einen vierten TA aufsuchen. :-/

Kommentar von friesennarr ,

Wenn ein Hund Wasser in der Lunge hätte, dann könnte er das nicht abhusten. Wasser in der Lunge würde auf eine Herzinsuffizienz deuten - diese wiederrum hätten die Tierärzte bemerken müssen.

Röchelt tun sie da aber schon - aber so einen Würgereiz kenne ich da eigendlich nicht.

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 45

geht bitte in eine gute tierklinik! das ist nicht normal und hat auch nicht direkt etwas mit dem alter zutun.

welche untersuchungen wurden biseher gemacht? bekommt der hund medikamente? was bekommt er als futter?

nehmt die bisherigen ergebnisse zur tierklink mit.

Antwort
von MissSweetgirl, 61

Kommt das Wasser aus seiner Speiseröhre/Magen? Oder kann es auch Wasser aus der Lunge sein, das er aushustet? Wir hatten mal einen 17-jährigen Dackel in der Nachbarschaft, der zum Ende seines Lebens Wasser in der Lunge hatte.

Kommentar von Sabrischen ,

Wenn er hechelt dann hört man auch son gurgeln im Hals 

Kommentar von friesennarr ,

Das Wasser aus der Lunge kommt aber beim Husten nicht raus.

Antwort
von dogmama, 39

Kein Tierarzt weiss was das ist.

habe ich noch nicht erlebt. Habt Ihr denn auch eine Tierklinik aufgesucht? Die haben mehr Erfahrung als die meisten normalen Tierärzte.

Kommentar von Sabrischen ,

Leider gibt es hier in der Nähe keine Tierklinik 

Kommentar von inicio ,

dann muss man halt einen etwas weiteren weg auf sich nehmen!

tierklinken koennen andere untersuchungen machen als normale tieraerzte.

wurde denn schonm al herz/lunge/magen per ultraschall untersucht?

Kommentar von dogmama ,

dann solltet Ihr mal schauen in welcher nahe liegenden  Stadt eine ist. Viele Landtierärzte haben nicht so die Erfahrung und auch weniger Equipment.

Hier erhälst Du nur viele verschiedene Vermutungen die dem Hund nicht helfen!

Antwort
von Madi0madlen2, 41

Wurde schon geprüft ob er Gastritis (Entzündung von Magenschleimhaut) hat? Aufjedenfall fahr mal zu einer Tierklinik . Ich wünsche euch noch viel Glück und Gesundheit! Mfg. Madlen

Kommentar von Sabrischen ,

Also die wollten eine Bronchoskopie machen und dann hat der TA später gesagt er wäre zu alt für eine Bronchoskopie und könnte daran bei der Untersuchung sterben. 

Antwort
von sabinekruge, 53

Klingt nicht mehr schön. Leidet der Hund darunter? Hat er genug Auslauf und gesundes Essen? Könnte irgendwas am Magen oder in der Lunge sein. Da helfen keine Tabletten, da muss man mal in den Hund reinschaun.

Kommentar von Sabrischen ,

Ja der hat viel Auslauf. Hatte auch vermutet das er etwas im Hals stecken hat aber TA meinte dann würde er nicht fressen weil er frisst normal und trinkt viel

Antwort
von Militaerarchiv, 29
Kommentar von Sabrischen ,

Danke Dir 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten