Frage von TaktderWelt, 49

Ein gutes (leichtes) Buch, für jemanden der grade mit dem Lesen von Büchern anfängt?

...Damit es nicht falsch verstanden wird, "ich kann lesen"!! :-D

ich suche zur Zeit neue Hobbys und eigentlich wollte ich schon immer mal ein gutes Buch lesen, habe das aber bisher nie wirklich getan!

Es sollte zum nachdenken anregen, z.b. über sich selbst, über Menschliches verhalten, die Psyche und solche sachen! Es darf ruhig etwas sachlicher sein, aber möglichst einfach zu lesen! Das ganze darf auch gerne gut verpackt sein.

Ich habe z.b. das Buch "jetzt, die Kraft der Gegenwart " und naja , ich bin noch ziemlich am Anfang, aber ich befürchte das es zu sehr auf die spirituelle Schiene hinaus läuft!

...Bin dankbar für jeden Tipp ;-)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von MeliS1998, 25

Siddhartha von Hermann Hesse vielleicht? Ist aber auch eher "spirituelle Schiene", also fernöstliche Weisheit. ;-)

1984 von George Orwell wär noch eine Idee: der Klassiker zum Thema Überwachungsstaat.

Was Psyche betrifft, würde ich dir Arno Gruen: Der Fremde in uns empfehlen, aber das ist schon etwas anstrengender zu lesen.

Antwort
von depinnbarger, 29

Versuche mal die Bücher von Dale Carnegie. Sind eigentlich so Lebenshilfe Bücher, aber gut geschrieben.

Antwort
von tantra, 17

Auch vor dem Hintergrund Deiner Frage zur eigenen Persönlichkeit ist "Herzenslust" von Matthias Riek vielleicht eine Idee. Ganz leichte Kost, fluffig zu lesen und regt doch zum Nachdenken an.

Antwort
von Jokerhill2, 49

Bighead ist ein sehr gutes Buch :D

Antwort
von Mikafan111, 31

Das Bildnis des Dorian Gray

Antwort
von Virginia47, 33

Ich habe letztens "Der kleine Buddha" gelesen und war begeistert. Liest sich sehr leicht und macht nachdenklich. 

Antwort
von Fairy21, 35

John Grisham   : Die Farm

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community