Frage von Retrohure, 166

Ein guter Freund hat mich wegen Geld verarscht (kein großer Betrag) - wie reagieren?

Hallo,

ich will einmal im Leben kiffen und hab einen guten Freund, mit dem ich mich regelmäßig treffe, mit dem ich manchmal feiern gehe und ich mich echt gut verstehe, darum gebeten, mir Gras zu besorgen - er hat da die Kontakte.

Auf jeden Fall hab ich einfach mal gegoogelt, wie teuer das ist. Laut graspreis.de kostet das Gramm in meiner Gegend 7-8€. Für 2g will er jetzt 25€ von mir haben.

Ich hab keine Ahnung von dem Zeug und will es halt nur mal ausprobieren. Das weiß er auch. Aber er verlangt ja jetzt deutlich mehr Geld, als eigentlich sein müsste. Irgendeinen Aufpreis für das Besorgen haben wir nicht ausgemacht, ihm schien das ja auch keine große Mühe zu machen und es wäre doch im Grunde ein einmaliger Freundschaftsdienst. Hätte er jetzt gesagt, das kostet 16€ hätte ich ihm einfach 20 gegeben für seine Mühe und gut ist. Aber er verlangt ja gerade heraus sofort 25...

Ich will jetzt keine Szene machen, es geht im Grunde ja auch um nicht viel Geld. Trotzdem fühlt sich das doch sehr komisch an, komme mir irgendwie an der Nase herumgeführt vor. Ich würde das bei meinen Freunden ja nicht machen... Oder alles Quatsch und ich habe einfach falsche Informationen? Vielleicht wurde er ja auch über den Tisch gezogen? Wie soll ich damit umgehen? Soll ich es ansprechen? Ich weiß nicht, ob ich ihm jetzt so Vorwürfe machen kann, immerhin hat er mir ja einen Gefallen getan...

Wäre für Rat und Einschätzungen sehr dankbar. Moralpredigten wegen Kiffen brauch ich jetzt aber bitte nicht, ich will es wirklich nur mal ausprobieren und mach es danach dann nicht wieder.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von brentano83, 43

Also ich würde so einer Internet Seite mit preisangaben keinen glauben schenken. Woher wollen die das denn genau wissen?! Stehen die in regelmäßigen Kontakt zu Kunde und dealer?! ;-)

Solche Kurse wie von dir angegeben sind nichts ungewöhnliches, und kommt wohl sogar auch gerade bei jungen Leuten gern mal vor das sie 15-20€ pro Gramm bezahlen. Klar, reine abzocke, aber da kann dein Kollege am ende auch nichts für wenn er es so teuer bekommt. Aber 12,50€ pro Gramm ist eigtl fast normal....

Diese ganzen Preise und auch die Qualität haben sich im laufe der Jahre echt sehr negativ entwickelt. Ich habe zB über 15 Jahre konsumiert, ich kenne noch Preise von vor 10jahren, da war ein 5-7€ Kurs gang und gebe und für was wirklich besseres waren 10€ normal und ok.... Inzwischen muss man Glück haben generell was für 10€ zu bekommen, anstatt irgendwelche 15€ abzock Kurse die nicht mal das Geld wert (in bezug auf Qualität) sind ...... Ein Grund warum ich aufgehört habe, zuviel mist im Umlauf und die Preise sind echt lachhaft (abzocke)...... Und wenn man doch mal was günstig bekommt kann man sich das rauchen dieser komischen Hecke auch Sparren, da qualitativ einfach Müll.... 

Sei froh das es kein 15-20€ Kurs ist/wäre..... 

Kommentar von Retrohure ,

Ok, Danke - dann reg ich mich ja umsonst auf.

Kommentar von brentano83 ,

Ich denke schon, ja.... Wie gesagt solche Preise sind inzwischen eigtl wohl normal... Nebenbei, hoffe du hast dich zuvor mit Cannabis auseinander gesetzt.... Als Anfänger klein anfangen, 2-3 Züge machen und gut 30min warten bevor man nochmal ziehen sollte.... Sonst kann es unangenehm werden - kann auch sein das du gar nichts merkst... Aber wirste ja sehen... 

*sofern du unter 18 (21) bist, solltest du evtl in Erwägung ziehen noch etwas zu warten bevor du es probierst....

Kommentar von Retrohure ,

Bin 22 - war mir durchaus wichtig, zu warten bis mein Gehirn "ausgewachsen" ist. :)

Antwort
von aXXLJ, 23

Welche (seriösen) Quellen ziehst Du zu Rate, wenn Du von "7-8 €/g in Eurer Gegend" sprichst? 10 € scheinen mir eher der Bundesdurchschnitt zu sein. 12,50 € liegen noch im Normbereich, wenn das Gras Qualität hat.

Wie aber willst Du Qualität feststellen? Du bist Anfänger(in). Es kann gut sein, dass Du wegen falscher Inhalationstechnik bei den ersten Rauch-Versuchen überhaupt nichts merkst und dann davon ausgehst, dass es gar kein Gras (Weed, Marihuana, Cannabis) war und über diesen Verdacht vielleicht die Freundschaft zu Deinem "Grasanbieter" vollkommen in die Hose geht.

Im Übrigen gibt es in Deutschland Apotheken, die für medizinischen Cannabis (Bedrocan) 25 € pro Gramm verlangen (nur erhältlich in der 5 g-Dose), dabei unterscheidet sich dieser kaum von Bio-Weed von der Straße.

Mein Rat: Google "Rauschzeichen", lies ein wenig zum Thema und mach Dich unabhängig von scheinbar teuren Gefälligkeiten mehr oder weniger befreundeter Zwischenhändler.


Kommentar von Retrohure ,

Das mit den 7-8 € hatte ich von graspreis.de - ist das nicht glaubhaft?

Danke für den Tipp mit Rauschzeichen. Allerdings scheint das ein richtiges Buch zu sein, das ich wegen einmaligen Kiffens nicht unbedingt hier liegen haben will... Kannst du mir die Inhalationstechnik nicht vielleicht hier eben erklären?

Kommentar von aXXLJ ,

Wenn Du alles richtig machst, nur 1-2 tiefe Züge nimmst und dann 30 Minuten abwartest (weil Cannabis seinen "peak level" nach einer halben Stunde entwickelt), wird es nicht bei "einmal kiffen" bleiben.

Das wird es vermutlich auch dann nicht, wenn keinerlei Wirkung eintritt ( z.B. wegen schlechter Qualität des Cannabis.)

Bei "einmal kiffen" bleibt es nach meiner Erfahrung nur dann, wenn man/frau Cannabis sozusagen überdosiert und dann unerwünschte Nebenwirkungen ("Horror", "Absturz", "Panik") auftreten, die sich (je nach Persönlichkeit des Konsumenten) kürzer oder länger ins Gedächtnis einbrennen. Wer so etwas erlebt, ist meist für alle Zeiten "kuriert" und wird naturgemäß der Substanz die Schuld geben - statt eigenes Konsumverhalten zu hinterfragen.

"Rauschzeichen" ist ein Taschenbuch. Es eignet sich auch als Oster- oder Weihnachts- oder Geburtstagsgeschenk für die Eltern.

Antwort
von PropellerHut, 60

Es kann auch gut sein, dass es 12,50€ aufs Gramm gekostet hat. Vielleicht ist es ziemlich gutes Gras. Oder der, der es ihm verkauft hat hat auch noch etwas draufgeschlagen. Aber dass kann man nie genau wissen. Sag einfach nichts, aber gib ihm (und generell überhaupt niemand) Geld mit für so etwas. 

Kommentar von Retrohure ,

Ja, nochmal mache ich das sicher nicht, das war aber ja von vorne herein schon klar.

Kommentar von Zuhzu ,

Das wäre auch eine blöde Dummheit damit anzufangen denn es bleibt in den meisten Fällen nicht beim Gras der Körper verlangt dann mehr und härter und schwupp bist du abhängig.

Kommentar von brentano83 ,

@Zuhu... Die einstiegsdrogen Theorie wurde bereits vor 20 Jahren widerlegt, und da dran hat sich bisher auch nichts mehr geändert.... Informieren oder das Posten sein lassen wenn man etwas nicht weis..... 

Kommentar von Zuhzu ,

Schade das ihr jungen Leute das immer so Locker seht sehr Traurig.

Kommentar von andre18BS ,

Bei sowas immer Geld gegen wahre keine wahre kein Geld ganz einfach

Kommentar von Retrohure ,

Die Ware krieg ich ja - nur ggf. überteuert..

Kommentar von andre18BS ,

dann such dir jemand andren der das besorgt aber trotzdem ist kiffen komisch kommt echt immer auf die Sorte an manche wirkt extrem und schnell manche wirkt langsam und bei manchen Sorten denkt man das es gar nicht wirkt

Antwort
von Zuhzu, 72

Merke dir eins bei Geld hört die Freundschaft oft auf, ich würde sagen er hat einfach dran verdienen möchten, so nun zu dir ich möchte dir keine Moralbredigt halten aber weist du eigentlich das man von einmal ausprobieren schon süchtig werden kann und wer weis was er dir da besorgt hat ich wäre da vorsichtig und glaube mir ohne das Zeug ist das Leben viel schöner.

Kommentar von heyheymymy ,

naja, übertreib mal nicht, ich bin von gras nur eingeschlafen.....

Kommentar von Retrohure ,

Ich hab mich auch eingehend informiert und bin erwachsen, ich weiß schon, was ich da tue.

Kommentar von Zuhzu ,

Erwachsen und doch ein Kind sonst würde man nicht so ein Blödsinn ausprobieren.

Kommentar von Zuhzu ,

Sorry ich übertreibe nicht und jeder Mensch reagiert anders auf das Zeug. Aber wenn ihr euer Leben damit kaputt machen wollt dann nur drauf los die Retourkutsche kommt garantiert.

Kommentar von andre18BS ,

Ich habe früher auch öfters mal ein mit geraucht und bin nicht abhängig geworden und rauche das jetzt seit über ein Jahr nicht mehr

Kommentar von brentano83 ,

Man wird von einmal probieren sicher nicht süchtig... Wenn er denn überhaupt eine Wirkung spürt......bitte nicht so einen Blödsinn erzählen... 

Kommentar von Zuhzu ,

Dann macht mal einen Besuch in einer Entzugsklinik und hört euch die Geschichten dort an und vor allem schaut euch die Leute an wie Kaputt sie sind.Und wenn ihr hier so etwas schreibt kein Problem wird man nicht süchtig Probieren es auch durch aus jüngere aus und jeder Körper reagiert anders. Wenn man Jung ist sieht man vieles Locker und denkt zu wenig darüber nach. 

Antwort
von andre18BS, 36

Eigentlich zahlst du 10€ pro Gramm und wenn es richtig gut ist sogar mehr

Kommentar von Retrohure ,

Also könnte der Preis sogar passen, wenn er einfach Hochqualitätszeug geholt hat?

Kommentar von andre18BS ,

Ja

Antwort
von Johannisbeergel, 44

Also abgesehen davon, dass es bei mir in der Stadt drei bekannte Ecken gibt, wo es sich jeder selbst holen könnte ohne dass es die Polizei interessiert, weil die da täglich stehen und es sowas bei euch sicher auch gibt. 

Dein Freund hat was gemacht, was nicht gerade mit "bring mir mal ein Bier mit" vergleichbar ist. Kann ja sein, dass er es selbst zB für 20€ bekommen hat und gar nicht stark erhöht hat. 

Kommentar von Retrohure ,

Überhaupt erhöhen finde ich schon frech eigentlich - ich bin ein Freund, wenn er mir das nicht besorgen wollte, könnte er das sagen und wenn er Aufpreis für seine Mühe wollte, auch. Aber einfach nix sagen, erhöhen und ich merk schon nix weil ich keine Ahnung habe, finde ich dann eher unschön.

Kommentar von heyheymymy ,

ja nen 5er für sich.....

Antwort
von heyheymymy, 51

Suchdir neue Leute, das ist kein Freund. Freunde in der DRogenszene sind meistens keine Freund, weil bei Stoff die Freundschaft aufhört. Mir fehlt durch solche Freundschaften schon etwas mehr Geld, um geneauer zu sein gehts in den 4 stelligen Bereich. Lass dir das eine Warnung sein.

Wenn du ihm noch kein Geld gegeben hast, belass es auch dabei. Hier bei uns kostet ei g normalerweise nen 10er, es sei denn du nimmst größere Mengen. Aber das ist eben auch von region zu Region unterschiedlich.

Auch wenn es nur ein paar Euros sind, dabei wird es nicht bleiben, solche Leute gfeben sich nicht mit einmal Beschei  ssen zufrieden.


Kommentar von Retrohure ,

Danke für den Hinweis. Ich möchte aber doch darauf hinweisen, dass mein Freund jetzt nicht "in der Dorgenszene" tätig ist. Der kennt halt viele Leute und wenn ich mir ein bisschen Mühe gegeben hätte, wär ich an Gras wahrscheinlich auch selber drangekommen...

Kommentar von heyheymymy ,

scheinbar ist er das ja schon, selbst wenn du nur vereinzelt das tust, bist du das ja.

Kommentar von brentano83 ,

Was is das denn für eine Blödsinnige verallgemeinerung.... Klar gibt es Leute denen man evtl besser kein Geld in die Hand geben sollte, aber das sind auch keine Freunde sondern bekannte oder wie ich sie gern nenne, kiffer Freunde, Leute mit denen man außer der Substanz nichts gemeinsam hat...... Ich hab 15 Jahre konsumiert, mich hat nie ein "Freund" abgezockt, und ich bin auch nach wie vor mit jenen befreundet..... 

Und bzgl Stoff, ja da kann die Freundschaft Enden, und genau jene werden in der Regel zurecht als junkie betitelt weil da nämlich nicht nur eine Substanz konsumiert wird.... Wird es derzeit zur mode alles und jeden in einen Sack zu packen und immer schön mit dem Knüppel drauf zu hauen?! ......... 

Kommentar von heyheymymy ,

in den meisten fällen ist es nunmal so, dass drogenfreunde keine freunde sind, da, wie du schon sagtest, außer substanz, keine verbindung besteht. dadurch, dass keine wirkliche verbindung entsteht, ist es auch keine freundschaft, deshalb kommt es dort so oft vor, dass man sich gegenseitig über den tisch zieht.

Kommentar von heyheymymy ,

ausnahmen bestätigen die regel

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community