Frage von lifzsba, 24

Ein guten Gaming Pc?

Da ich mich überhaupt nicht mit Pc's auskenne und jemanden eine Freude machen möchte, frage ich hier mal nach.

Sind diese Daten gut für ein, Gamer Pc ? Es sollte Minecraft ruckelfrei, ohne irgendwelche laggs funktionieren und auch andere Spiele flüssig spielen können :

Intel i7-4790 4x3,6 GHz 16GB DDR3-RAM 1600 MHz 2000GB Festplatte GeForce GT730 -4GB Netzteil mit 550W inkl. Mainboard mit USB 3.0 1x PS2 Anschluss DVD Brenner 6x USB 2.0, 4x USB 3.0 Windows 10 inkl. Installation

Antwort
von TakeItEarly, 7

Der Prozessor ist schnell, 16 GB sind mehr als genug Speicher (8 GB würden für einen Gaming-PC evtl. auch
schon gut reichen), die Grafikkarte ist maximal untere Mittelklasse, je nach Ansprüchen hier vielleicht noch etwas mehr investieren. Wenn Du aber keine allzu aktuellen Spiele spielen willst und es Dir reicht, mit kleinerer Auflösung und/oder geringen Detailgraden zu spielen, reicht wohl auch auch die GT730. Minecraft z.B. sollte damit kein Problem sein.

Ich würde Dir aber auf jeden Fall noch eine SSD für die Systeminstallation empfehlen. Mindestens 128 GB, besser 256 GB. Du bekommst dann für zusätzliche 40.- bis 60.- € (128 GB) bzw. knapp 70.- bis 100.- € (256 GB) einen PC, der um Welten schneller ist, und zwar nicht nur beim Gaming sondern für alles, was Du mit Deinem PC tust. Insbesondere das Hochfahren des PC und das Starten von Programmen wird dann viel, viel schneller gehen. Da Games häufig sehr viel Speicher belegen, dauert das Laden dort oft recht lange, so dass Du dabei von einer SSD stark profitieren würdest. Beim Spiel selbst, also nach dem Laden des Spiels, bringt die SSD dann aber nicht mehr viel, zumindest wenn Du genug Hauptspeicher hast, also mindestens 8 GB und bei 16 GB sowieso kein Thema.

Du musst Dir also überlegen, was Dir wichtig ist. Ein schneller Prozesser ist immer gut, genug Hauptspeicher ist auch wichtig, wobei da wie gesagt 8 GB schon reichen würden, auf eine SSD würde ich aber nicht verzichten, zumal Du das nicht nachrüsten kannst, ohne Windows komplett neu zu installieren oder zumindest mit Backup- und Restore-Programmen herum hantieren zu müssen (eher nichts für Anfänger).

Noch 1 Tipp für begrenztes Budget:
Mit etwas weniger Speicher und/oder kleinerer Grafikkarte anfangen (letzteres hast Du ja mit der GT730 schon gemacht)! Beides lässt sich ohne Neuinstallation einfach nachrüsten bzw. austauschen. Beim Speicher erstmal zu sparen (also nur 8 GB statt 16 GB) hat den Vorteil, dass Du im Gegensatz zur Grafikkarte den alten nicht wegschmeissen musst, wenn Du nachrüstest. Du musst nur drauf achten, dass im PC noch freie Speicherplätze für die Nachrüstung frei sind, andernfalls musst Du doch noch austauschen d.h. die kleineren RAM-Module durch größere ersetzen und die alten wegschmeissen, veschenken, verkaufen ....

Bei der Speichernachrüstung noch drauf achten, dass immer die 2 Speicherplätze einer DualChannel-Einheit mit den gleichen RAM-Modulen belegt werden, sonst kann es u.U. Probleme geben.

Optimalerweise hat Dein neuer PC 4 RAM-Steckplätze. Davon sind die 2 der ersten DualChannel-Einheit schon belegt und 2 weitere noch frei. Für diese zweiten 2 Steckplätze kannst Du irgendwann (nur bei Bedarf) noch RAM-Module nachkaufen.


Antwort
von TakeItEarly, 4

Noch ein Nachtrag zu meinem Artikel (von TakeItEarly von gerade eben):

Hier noch eine ganz andere Idee, falls Du sparen willst / musst:
evtl. erstmal ganz ohne separate Grafikkarte anfangen. Der i7-4790 hat eine interne GPU (Grafikprozessor), mit der man einfache Spiele auch schon ganz gut spielen kann. Für Minecraft & Co würde das vielleicht schon reichen. Könntest Du ausprobieren und die Grafikkarte dann nur bei Bedarf nachkaufen.

Weiterer Vorteil dieser Lösung: weniger Stromverbrauch und weniger Lärm (kein Grafikkarten-Lüfter).

Antwort
von LessThanThree, 14

Soll kein Rummeckern sein, weil ich mich selbst mit Desktop PCs zur Zeit nicht auskenne, aber sind noch keine BluRay-Brenner Standard heutzutage? Immernoch DVD? Hätt ich nich gedacht ^^

(ich komm eher aus der Notebook-Fraktion)

Kommentar von lifzsba ,

Absolut keine Ahnung, aber ich glaube der DVD Brenner ist gar nicht nötig.

Möchte nur ein guten Pc kaufen, nicht das er dann voll abkackt.

Antwort
von Xaroth21, 11

Sieht in Ordnung aus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community