Frage von haotianduan, 50

Ein Gebrauchtwagen beim Händler kaufen. Wie lange dauert es insgesamt mit der Versicherung, Anmeldung, Kauf etc.?

Ich seit neustem meinen Führerschein. Da ich bald 18 Jahre alt werde, möchte ich mir ein gebrauchtes Auto kaufen. Da ich aber keine Ahnung habe, wie so was abläuft mit Versicherung etc., wollte ich fragen was ich alles machen muss und wie lange es dauert bis ich das Auto im Straßenverkehr benutzen darf. Wie läuft das mit der Überführung ab? Muss ich selber ein Kurzzeitkennzeichen besorgen oder macht das der Verkäufer?

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 29

Wenn der Händler einen Draht zur Zulassungsstelle hat, kann das innerhalb von 24 Stunden über die Bühne gehen.

Antwort
von Gestade3, 26

Hallo,

spreche mit dem Händler, der lässt das Auto für Dich zu. Die Versicherung musst Du selbst anmelden. Wenn der Wagen natürlich erst überführt werden muss, wird es natürlich länger dauern. Ansonsten könntest Du alles an einem Tag erledigen.

Alles Gute

Antwort
von Schabersack, 23

Also - Du brauchst Geld für das Auto. Dann bekommst du vom Händler die Fahrzeugpapiere. Solange das Fahrzeug gültige HU und AU hat, kannst dui bei der Zulassungsstelle das Fahrzeug dann anmelden. Hierfür benötigst du eine Versicherung. Sobald du die Versicherung beantragst, bekommst eine ID, die du der Zulassungsstelle mitteilen musst. Das wars... Das ganze geht recht schnell und ist in ein paar Stunden erledigt - die Rechnungen kommen dann alle hinterher ;-)

Wenn das Fahrzeug weiter weg ist, muss man rechnen, ob sich das mit dem Kurzzeitkennzeichen lohnt (Schilder, Versicherung, Anmeldung...). Wenn es notwenidg ist, sollte man bei der gleichen Versicherung eine Deckung beantragen bei der auch hinterher versichert wird. Das ist oft erheblich günstiger.

Gruß

Schabersack

Antwort
von konzato1, 20

Gegen einen Obulus (gute 100 €) macht das der Verkäufer.

Rechne mal mit ca. einer Woche. Du mußt dem Verkäufer nur deine Versicherungsdoppelkarte (jetzt geht das irgendwie elektronisch) und dein Wunschkennzeichen mitteilen.

Theoretisch geht das auch schneller, aber oft muß das Auto noch Endgereinigt werden, neuer TÜV und AU........

Kommentar von PatrickLassan ,

Du mußt dem Verkäufer nur deine Versicherungsdoppelkarte (jetzt geht das irgendwie elektronisch)

Das nennt sich seit einigen Jahren 'eVB' = elektronische Versicherungsbestätigung.

Antwort
von Nico63AMG, 25

Kommt ganz drauf an, seriöse Händler bringen dir das Auto auch auf Wunsch angemeldet nachhause. In der Regel sollte dies aber je nach Verfügbarkeit des Autos nicht länger als 3-4 Werktage dauern.

Antwort
von Barolo88, 15

du gehst zu deiner Versicherung, holst dir eine Bestätigungsnummer, mit der gehst du zur Zulassungsstelle, dort meldest du das Auto an, bekommst die Schilder und kannst das Auto abholen und  losfahren ( das hast du ja vorher schon gekauft, setz ich voraus)

Antwort
von davedave1997, 17

hi. hab mein auto auch beim händler gekauft. für die überstellung bekam ich von ihnen eine "blaue-nummerntafel" ka obs das in deutschland auch gibt. versicherung und anmelden ging an 1 tag von der bühne. mit typenschein zur versicherung, daten richtig angeben und der rest läuft dann automatisch von den versicherungsmenschen da. zulassung haben die mir auch gleich gemacht.

vllt konnte ich helfen. ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community