Ein ganzes Jahr Militär, wie soll ich das durchstehen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Gegenfrage: Warum hast Du Dich denn dann überhaupt verpflichtet, wenn Du keine Lust hast, zur Bundeswehr zu gehen? (Ich unterstelle jetzt einfach mal, dass die Frage auf Deutschland gemünzt ist.)

Nichts braucht die Bundeswehr weniger als unmotivierte, lustlose "Freiwillige".

Zieh doch Deine Meldung zurück, das ist in der Bundeswehr mittlerweile völlig unproblematisch. Oder mach von Deiner Kündigungsmöglichkeit in den ersten 6 Monaten ("Probezeit") Gebrauch.

Ansonsten - was willst Du hören? Da gibt's nur eins: A...backen zusammenkneifen und durch! EPA statt MacDonalds, Preußens Gloria statt Sido, Laufen statt Fahren und Haltung statt Kartoffelsack! :-)

Ernsthaft: Nimm es als Chance, etwas Neues und (ganz) anderes kennenzulernen, und vor allem - lass Dich darauf ein! Wer Engagement und Willen zeigt, wird anders behandelt, bekommt mehr Verantwortung und wird am Ende mehr für sich mitnehmen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cholo1234
19.05.2016, 11:19

EPA kennen viele Rekruten garnicht mehr.

Da kommt tatsächlich 3x täglich der Spieß mit Fressen rausgefahren. xD

Aber ich denke mal, dass der Fragesteller nicht aus DE kommt, sonst wäre das ja mehr als dämlich ^^

1

Was nicht tötet, härtet ab. :-)

Versuche der Sache positive Seiten abzugewinnen: Neue Leute kennen lernen, Kameradschaft erfahren, Freundschaften schließen. Oder auch die körperliche Fitness verbessern, neue Dinge lernen. Und später den Enkelkindern mal mehr zu erzählen haben als "Um 9 Uhr bin ich immer ins Büro gegangen und um 5 Uhr wieder nach Hause."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass es! Geh da weg. Zwing dich nicht dazu. Wenn du das nicht aus voller Überzeugung machst ist es ohnehin sinnlos.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Höre ich da ein leises "Mimimi"?

A***backen zusammenkneifen und durch! Hat bisher keinem geschadet und jeder hat's überlebt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@Furzer,

warum hast Du Dich bei der Bundeswehr einstellen lassen, wenn Du dort nicht sein möchtest?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum gehs't Du dahin? Warum keine andere Variante? Wenn ja: Ab und durch! Mitmachen, was die Anforderungen sind, vielleicht stärker werden im Geist und im Körper. Take it as a challenge, or leave it!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

180 Kehrt!

Und nicht hingehen xD
Muss man mittlerweile nicht mehr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dich doch entschieden hast dahin zu gehen?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung