Frage von zhbooy, 48

Ein Gaming-PC mit Budget von 600 Euro und einem i5 4460 Prozessor und mit einer AMD R9 380 Grafikkarte?

Expertenantwort
von cimbom93x, Community-Experte für Grafikkarte, 43

Nimm das hier:
https://goo.gl/M5bRtU

Kommentar von DerK0mputaKevin ,

Ich hätte ne 380 von Sapphire gekauft und eine Silicon Power S70 SSD. Dazu fehlt das Netzteil.

Kommentar von cimbom93x ,

In der Rohen Leistung wäre eine R9 280X die bessere Wahl... Die SSD Die du empfiehlst bietet keine Vorteile... Wäre im Prinzip das selbe Ergebnis... Und ja das Netzteil ist mir grad auch aufgefallen. Obwohl ich auf "in den Warenkorb einfügen" gedrückt habe wurd's glaub nicht erkannt... Eine CoolerMaster 450GM würde in dem Fall völlig ausreichen wobei er dann über seinem Budget wäre.. Bedeutet SSD raus Netzteil rein... Eine SSD kann er auch nachträglich aufrüsten...

Antwort
von TheJoGie, 48

Was ist das für eine Frage? Was möchtest du?

Kommentar von zhbooy ,

Ich will einen GAMING-PC-Zusammensetzung mit diesen zwei Teilen der im Budget von 600 Euro ist. Sorry die frage war schlecht geschrieben

Kommentar von TheJoGie ,

Ich würde mir so etwas in der Art vorstellen:

Prozessor: lntel Core i5 4460

Kühler: Stock

RAM: 8GB PC 1600 CL9 KIT (2x4GB) Crucial Ballistix Sport retail DDR3

Netzteil: XILENCE 530W Performance A 80+ Aktiv PFC

Laufwerk: DVD-Laufwerk, egal welches (~15€)

Gehäuse: z.B. Sharkoon TS3

Grafikkarte: AMD R9 380

Kommentar von DerK0mputaKevin ,

Das Netzteil ist gar nicht mal so geil.

Kommentar von TheJoGie ,

Alternativ kann man auch zu Thermaltake greifen (gleichpreisig)
https://www.alternate.de/Thermaltake/Hamburg-530W-PC-Netzteil/html/product/86385...

Antwort
von ChrisLoersch, 40

Auf jeden Fall!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community