Frage von krystaLAW, 99

Ein Freund von mir wollte das erste mal MDMA nehmen, dann ist mir wieder eingefallen das er ein Leberschade hat, wie verträgt sich das unter einander?

Antwort
von norbert9014, 34

Nein, mach Dir keine Gedanken, alles ist völlig ok,-- weil...??

Wer so ein Neugierverhalten hat wird sich immer über seine eigenen Grenzen hinwegsetzen: Egal was die Logik gebieten würde.... so eine Person sucht über "Dr.Google" jedes noch so kleine Quentchen an Gegenargumenten suchen um sich selbst zu beruhigen... und dann zu tun was sie sowieso nicht lassen kann.

So gesehen ist es egal was diese Person tun würde.... oder Du oder jemand anders ihr raten würde.... er würde trotzdem immer tun was ungesund und schädlich ist.

Die einzge Person, die sich hier sorgen macht bist Du.... Drogen und anderer Konsum kann allerdings immer nur in der Verantwortung der eigenen Person liegen... egal in welchem Ausmaß oder ob es um Genuß oder Selbstschädigung geht

Und weil Dein Freund über kurz oder lang sowieso tun wird was er tun will.... warum soll er sich quälen und alles auf den "Sankt-Nimmerleinstag" verschieben... der doch sowieso in spätestens 14 Tagen sein wird? Das sind unnötige Qualen.... 

Sincerely, Norbert

Antwort
von user6363, 51

Nein, MDMA wird über die Leber abgebaut und es kann zu Leberschäden und Nierenversagen kommen. 

Ich würde es nicht raten, aber was hat er für ein Leberschaden? 

Antwort
von Kamatoro, 42

Es ist wahrscheinlich nicht so schlimm.
Aber er sollte sich nochmal am besten bei Google informieren.
Falls er einen leberschaden von Alkohol hat, würde ich erstmal eine pause von Drogen machen...

Kommentar von krystaLAW ,

Er kann kein Leberschaden durch Alkohol oder sonst etwas, sonder irgendetwas von der Geburt an

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten