Frage von sulaleika, 11

Ein Freund von mir hat nie von einem Nachlassgericht oder sonst irgendjemandem Auskunft bekommen, daß sein Vater verstorben ist. Mittlerweile weiss er, daß ?

dieser schon 1987, wahrscheinlich, in München gestorben ist. Er würde nun gerne herausfinden woran er gestorben ist, wo sein Grab ist und natürlich auch warum er nie informiert wurde denn er ist ehelich geboren, d.h auf seiner Geburtsurkunde ist der Vater eingetragen. Er war 2 Jahre alt als die Eltern sich getrennt hatten, hatte deshalb auch keinen Kontakt und weiss nur, daß sein Vater lange in München gelebt hat. Er selbst lebt in Potsdam. Wohin kann er sich nach so langer Zeit wenden um mehr zu erfahren? Wer hat die Akten? Meldestelle? Nachlassgericht? Muss es die richtige Stadt sein in der er fragt oder kann er auch an seinem Wohnort nachfragen und die schicken die Anfrage weiter?

Antwort
von Kuestenflieger, 11

Mit Namen und Geburtsdatum des Erzeugers bei dem Einwohnermeldeamt Muenchen nachfragen .

Aber was soll das bringen ? Wozu ? Das waren da noch zwei Staaten mit unterschiedlichen Familien Gesetzen .


Kommentar von sulaleika ,

Vielleicht mal das Grab besuchen falls es das noch gibt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten