Frage von LuzifersBae, 111

Ein Freund von mir geht mir nur noch auf die Nerven, was tun?

Also, ich habe einen Freund (wir schreiben nur, haben uns nie gesehen) und ich kann sein Verhalten nicht nachvollziehen. Er ist einsam, hat kaum Freunde und ja. Er lernt jemanden kennen (Mädchen), er verliebt sich in einer Woche und wird total abhängig von dieser Person. Er wird unglaublich depressiv wenn sie eine Stunde nicht zurückschreibt, dann greift er halt zu Alkohol und sowas. Und das läuft JEDEN TAG so ab, er heult sich immer bei mir aus ... Am Anfang tat er mir leid, aber mittlerweile nervt das einfach nur unglaublich, da er erstens STÄNDIG andere beschuldigt für sein Leben(tut so als wäre er der Engel höchstpersönlich), mir nicht zuhört bzw meine Hilfe nicht ernst nimmt und sein Leben einfach nicht in den Griff bekommen möchte. Er ist nur am rumheulen, mehr kann er nicht, das fu.kt mich einfach nur noch ab .... Was soll ich nur tun? Wieso ist er so, wieso nimmt er nicht mal meine Hilfe ernst und wieso ist er so ständig am rumheulen?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von piadina, 27

Du kannst ihm ruhig schreiben, was Du empfindest: das es Dich nervt und er alleine für sein Leben verantwortlich ist. Natürlich kannst Du den Kontakt auch abbrechen - Du bist ihm nichts, aber auch gar nichts schuldig.

Du möchtest etwas retten, was nicht gerettet werden will.

Antwort
von regex9, 27

Ändern kann nur er allein etwas. Letztendlich muss er den harten Teil selbst schaffen.

Du kannst ihm nur die Wahrheit sagen, klar, ohne einzuknicken. Und dir vielleicht etwas einfallen lassen - eine Bedingung, wann er dich nur anschreiben darf. Beispielsweise immer nur dann, wenn er dir auch mindestens 1-2 positive, neue Dinge aus seinem Alltag erzählen kann.

Antwort
von Ille1811, 14

Hallo! Dein 'Freund' greift nicht zum Alkohol, weil du nicht zurückschreibst, sondern weil er ein Alkoholproblem hat!

Es ist ein typisches Verhalten, die Schuld bei anderen zu suchen.

Aber: Auf jeden Pott passt ein Deckel! Und dazu lässt du dich missbrauchen!

Wenn du es allein nicht schaffst, Abstand zu halten, dann geh mal zu Al-Anon. Das ist eine Selbsthilfegemeinschaft für Menschen, die Probleme durch das Alkoholtrinken eines nahestehenden Menschen haben.

Du kannst auch einfach mal im blog.al-anon.de stöbern, ob dir dort die eine oder andere Geschichte bekannt vorkommt.

Antwort
von Nube4618, 11

Mitleid ist ja nett, hilft aber niemandem. Taten könnten (allenfalls) helfen. Allerdings ist ER nicht dein Problem, du musst dich dem nicht aussetzen. 

Antwort
von christian123444, 13

Sag ihm einfach, dass er aufhören soll wie eine Pussy rum zu heulen, weil das Keinen interessiert. Wenn er keine Hilfe will, soll er sich selbst retten, sonst brichst du den Kontakt ab. Er brauch dich dann nicht mehr zu interessieren.

Antwort
von nowka20, 8

freunde müssen es ertragen können, wenn ihnen mal die wahrheit gesagt wird

Antwort
von meggie105, 15

sag ihm klipp und klar, dass er dir heftig auf die nerven geht und du keine lust mehr hast, ihm zu helfen wenn er NICHTS davon umsetzen will. manchmal rüttelt so ein "ausbruch" die leute wach und sie verstehen es endlich. wenn nicht - wird er dich immerhin nicht mehr nerven.

Kommentar von LuzifersBae ,

Das habe ich schon locker 3 mal gemacht! Sogar den Kontakt abgebrochen habe ich, aber nein, es ändert sich nichts, rein gar nichts!

Kommentar von meggie105 ,

wenn du den kontakt abgebrochen hast, wieso hast du ihn denn wieder aufgenommen? wenn du schon sowas machst, musst du es natürlich auch durchziehen, sonst bringt das wirklich nichts.

Antwort
von hundkatzemaus12, 12

Sag ihm dass er nervt.

Antwort
von Dashyyy, 22

Er sollte vielleicht zum Psychiater. Er tut mir leid. :(

Kommentar von LuzifersBae ,

Macht er nicht. Ich habe ihm alles empfohlen, ich habe wirklich vieles getan um ihn zu helfen, ROMANE geschrieben damit er mal klar kommt und sich "inspirieren" lässt, aber nein. Und dann bin ich wieder die böse wenn ich sage dass ich nichts für ihn tun kann.

Antwort
von 762002, 18

Blockieren

Kommentar von LuzifersBae ,

Würde ich ja, aber ich habe Angst dass er sich etwas antut. Nicht dass er mich bedroht oder so, ihm ist unsere Freundschaft nur sehr wichtig, deshalb

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community