Ein Freund hat mein Handy kaputt gemacht?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wegen was willst du ihn anzeigen?

Sachbeschädigung bedingt Vorsatz, den nimmst du gleich in deinem ersten Satz raus. Ferner hast du eine Körperverletzung begangen, also würde ich strafrechtlich den Ball mal ganz flach halten.

Wie genau das Handy jetzt zu Schaden gekommen ist, ist mir immer noch nicht klar. Ich tendiere hier stark dazu, dass keine Leistungspflicht besteht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Antwort JETZT:  NEIN! 

Dafür gibt es mehrere Gründe. Der lustigste ist: Da ihr euch geprügelt und gegenseitig verletzt habt, ist der Schaden bei Ausübung einer Straftat (Körperverletzung) entstanden. Das ist regelmässig ein Ausschlusstatbestand der privaten Haftpflichtversicherung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du deinen Kumpel anzeigt, sollte er es dir mit gleicher Münze zurückzahlen und dich wegen Körperverletzung anzeigen. So wie ich es nämlich aus deiner Schilderung rauslese, hast du den Streit begonnen.

Ob die Haftpflicht zahlt, liegt von den genauen Umständen ab, wie es zu der Schrottung des Handys gekommen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Savix
22.02.2016, 19:07

Genau so ist es.

0

Wegen was willst du ihn denn anzeigen? Körperverletzung, die du provoziert hast?...

Sei mal froh, wenn die Versicherung in dem Fall überhaupt zahlt, denn ihr seid ja selbst Schuld an dem Schaden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mogmo
22.02.2016, 19:52

Eher wegen Sachbeschädigung 

0
Kommentar von Mogmo
22.02.2016, 19:53

Theoretisch könnte ich auch versuchte Körperveletzung hinzufügen da ich nicht glaube dass seine Reaktion Notwehr war

0