Frage von WilliWurst420, 52

Ein Freund hat mein Fahrrad "geklaut" was soll ich tun?

Ok um das erstmal klar zu stellen: Diese Frage ist kein Fake! Das sag ich nur weil sie schon 2 mal gelöscht wurde. Also ich habe einem Freund von mir für einen Tag mein (ziemlich teures) Fahrrad geliehen. Jetzt schreibt er seit einer Woche nicht mehr zurück obwohl er öfters online ist und sogar meine Nachrichten liest.

Mit seinen Eltern reden ist schwer möglich, da sie nur Russisch können, genau so wie einfach vorbeigehen, da er Tagsüber normalerweise immer unterwegs ist und ich jedes mal 10 euro bezahlen muss wenn ich zu ihm fahren will.

Deshalb ist meine Frage ob es sinn macht ihn anzuzeigen. Da bin ich mir nämlich nicht ganz sicher, ob er vor Gericht der schuldige ist da ich ihm das Fahrrad ja ausgeliehen habe.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Strafrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von vierfarbeimer, 21

Wenn du den Verdacht hast, dass er das Fahrrad verloren hat, solltest du ihn unmissverständlich mit deinem Verdacht konfrontieren.

Sag, dass du natürlich vollen Schadenersatz von ihm verlangen wirst (lass dich auf keinen Kuh Handel ein, indem er dir irgend ein Schrott Rad als Ersatz andrehen will). Du hast Anspruch auf vollwertigen Ersatz deines "ziemlich teuren" Bikes. Setz ihm eine Frist von 24 Stunden innerhalb derer er sich zu deinem Verdacht äußern soll. Teile ihm ebenfalls mit, dass, wenn er sich nicht innerhalb dieser Frist rührt, du direkt zur Polizei gehst und Anzeige erstattest. Und das solltest du dann auch wirklich tun.

Antwort
von berlina76, 29

Ja er ist in der Bringeschuld, wenn du Ihn schon mehrmals aufgefordert hast das Fahrrad zurückzubringen. Rede mit der Polizei vielleicht fahren die mal bei Ihm vorbei, bevor du eine Anzeige erstattest.

Kommentar von Biberchen ,

na ja wer solche Freunde hat braucht keine Feinde! Wenn er einen Eigentumsnachweis hat dann lohnt der Gang zur Polizei.

Kommentar von WilliWurst420 ,

Erstmal danke für die Antwort. Was ich vergessen habe zu erwähnen. Ich gehe davon aus das er das Fahrrad verloren hat. Weil sonst hätte er sich schon längst gemeldet. Hab ich eine Chance das geld des Verlustes einzuklagen? 

Kommentar von vierfarbeimer ,

Aber natürlich hast du das. Lies auch bitte meinen Kommentar in deiner früheren Frage.

Antwort
von kuku27, 7

Nicht zurückgeben ist Diebstahl. Schalte die Polizei ein.

Antwort
von 123Paluna, 24

Vielleicht solltest Du die 10 Euro investieren. Ein Verfahren vor Gericht wird deutlich teurer.

Vielleicht fahren Dich deine Eltern abends mal hin...

Antwort
von pool835, 29

Droh ihn mit einer Anzeige

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten