Frage von sammmy2, 33

Ein Freund aus Tunesien möchte sein Medizin Studium hier fortsetzen, er braucht "prise en charge ", kann mir das eine erläutern?

Ein Freund der Familie aus Tunesien möchte in D,. sein Medizin-studium fortsetzen, kann mir einer sagen was prise en charge ist? und wo ich das für ihn beantragen kann bzw. welche Papiere er von mir benötigt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von trumm, 27

Bevor du unterschreibst, solltest du dir darueber klar werden, was das Dokument ueberhaupt fuer dich bedeutet. Déclaration de prise en charge ist eine Verpflichtungserklaerung / Buergschaft. So etwas zu unterschreiben, sollte man sich 1000x ueberlegen und selbst fuer den besten Freund ablehnen, weil man aus der Erklaerung nicht mehr raus kommt und man ganz schnell in den finanziellen Ruin getrieben werden kann, wenn der Gast ploetzlich untertaucht und polizeilich auf deine Kosten gesucht oder abgeschoben werden muss oder er sonstige Kosten verursacht, die er selbst nicht tragen kann  (oder will). Auch fuer den Lebensunterhalt, die Unterkunft.......fuer alles musst du im Zweifelsfall aufkommen.

Die Buergschaft gibt man bei der Auslaenderbehoerde ab. Du musst dabei deine eigene finanzielle Lage offenlegen um zu beweisen, dass du als Buerge ueberhaupt in Frage kommst.

Seine Familie sollte selbst den Nachweis erbringen, dass sie seinen Aufenthalt komplett finanzieren kann, dann braucht er keine Verpflichtungserklaerung. Da er aber eine braucht, weisst du, was auf dich zukommen kann.

Kommentar von sammmy2 ,

Danke!

Antwort
von angy2001, 33

Nach meiner Kenntnis benötigt er eine Bestätigung von euch, dass ihr alle Kosten seines Aufenthaltes hier tragen werdet / insbesondere Krankheitskosten. Er muss sich an die deutsche Botschaft in Tunesien wenden, dort bekommt er Auskunft und kann euch das dann übermitteln.

Kommentar von sammmy2 ,

ich muss wahrscheinlich zur Ausländerbehörde??

Kommentar von angy2001 ,

, wie das genau abläuft, kann ich dir nicht sagen.

Kommentar von trumm ,

>deutsche Botschaft in Tunesien wenden, dort bekommt er Auskunft und kann euch das dann übermitteln. <

Er weiss mit Sicherheit, was das bedeutet. Was er dem TE schlussendlich uebermittelt, darauf wuerde ich keinen Cent geben. Er will in D studieren und die Familie kann es nicht auf eigene Kosten finanzieren. Er sucht einen "Dummen", der "nur" eine Unterschrift leisten soll. Was diese Unterschrift fuer Konsequenzen nach sich ziehen kann, wird er tunlichst vermeiden zu erzaehlen bzw. -natuerlich- beteuern, dass fuer den TE keinerlei Kosten entstehen werden.....

Uebrigens: Das Auslaenderamt klaert auch nicht ueber die moeglichen Folgen auf. Das ist nicht seine Aufgabe.

Antwort
von Hitmangerst, 32

Bedeutung: Kostenübernahme! das heisst 0 Ansprüche auf staatliche Leistungen und das Studium bezahlt er auch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten