Frage von BlackSkut, 9

Ein Festival benutzt Bildmaterial aus einen meiner Youtube Videos und hat es bei sich in FB was kann ich tuhen?

Ich habe einen eigenen Youtube Channel wo ich Videos von Konzerten und Festivals hochlade dabei sind Bands und Djs jetzt habe ich bemerkt das ein Fesival wo ich noch nicht war ein Video von mir genommen und einen Trailer draus gemacht wo zum teil mein Videomaterial vor kommt. Was kann ich jetzt dagegen tuhen?? Kann ich deswegen schadensersatz bekommen??

Expertenantwort
von GerdausBerlin, Community-Experte für Urheberrecht, 3

UrhG § 97 Anspruch auf Unterlassung und Schadensersatz:

"(1) Wer das Urheberrecht oder ein anderes nach diesem Gesetz geschütztes Recht widerrechtlich verletzt, kann von dem Verletzten auf Beseitigung der Beeinträchtigung, bei Wiederholungsgefahr auf Unterlassung in Anspruch genommen werden. Der Anspruch auf Unterlassung besteht auch dann, wenn eine Zuwiderhandlung erstmalig droht.

(2) Wer die Handlung vorsätzlich oder fahrlässig vornimmt, ist dem Verletzten zum Ersatz des daraus entstehenden Schadens verpflichtet. Bei der Bemessung des Schadensersatzes (...)" Bitte weiterlesen: http://www.gesetze-im-internet.de/urhg/BJNR012730965.html#BJNR012730965BJNG00270...

Der Gesetzgeber empfiehlt vor einer Klage eine UrhG § 97a Abmahnung:

"(1) Der Verletzte soll den Verletzer vor Einleitung eines gerichtlichen Verfahrens auf Unterlassung abmahnen und ihm Gelegenheit geben, den Streit durch Abgabe einer mit einer angemessenen Vertragsstrafe bewehrten Unterlassungsverpflichtung beizulegen.

(2) Die Abmahnung hat in klarer und verständlicher Weise (...)" Bitte weiterlesen!

Insider empfehlen, seine Forderungen zunächst formlos bzw. in netter Form direkt an den Verletzer zu richten, und wenn dann nichts Befriedigendes geschieht, den Rest einen Anwalt erledigen zu lassen.

Gruß aus Berlin, Gerd

PS. Dabei lässt sich natürlich schwer vermeiden, dass man selbst abgemahnt und verklagt wird! Denn der eine Veranstalter wird sicherlich seine Kollegen darüber informieren, dass dort gefilmt und das Gefilmte verbreitet worden ist ;-). Siehe dazu UrhG § 15 ff.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten