Frage von 2Prinzess2, 8

Ein eigenes Pferd, oder lieber nicht?

Also ich bin schon sehr lange am überlegen ob ich mir ein Pferd hole. Ich habe jetzt seit fast 6 Jahren etwas mit Pferden zutun und hab dies immernoch gehe auch  jede Woche zum reiten. Und jetzt möchte ich sehr gerne was eigenes. Ich würde mir auch ein etwas älteres Pferd holen so um die 12 Jahre da es dann schon ausgebildet ist. Und ich würde es weiter fördern meine Eltern würden mich auch unterstützen.! JAA ich weiß was das für kosten hat das ist mir bewusst was man alles mit einem Pferd machen muss,  und wen man dass Pferd hat geht es Berg auf da ich dann einen Stall habe da muss man monatlich zahlen und dann den Tierarzt und alles aber das müsste man hinbekommen ... was haltet ihr davon mit dem eigenen Pferd ? Oder was würdet ihr machen ( eine Reitbeteiligung hab ich auch  also bin ich oft dort )

Antwort
von sukueh, 4

Ich würde es an deiner Stelle lassen. Du denkst sehr viel realistischer als viele deiner Altersgenossen auch darüber nach, dass du tatsächlich die Lust am Reiten/an Pferden verlieren könntest. Dies kann jedem Pferdehalter passieren, dass er Zeiten hat, wo er die Lust verliert, aber in deinem Alter ist es meiner Meinung nach noch viel wahrscheinlicher, weil sie in Kürze in deinem Leben noch so viel ändern wird, dass du damit eigentlich "genug zu tun" hast. Auch wäre es ja unfair deinen Eltern gegenüber, wenn die jetzt von sich aus nicht so viel Interesse/Spaß an einem Pferd haben wie du, diesen dann die Arbeit und die Kosten für etwas zu überlassen, dass du nicht mehr "voll nutzt" (vielleicht ein bißchen blöd ausgedrückt, aber ich hoffe, du verstehst, was ich damit meine).

Mit einer RB bist du in deinem Alter gut beraten.

Was meinst du übrigens, wenn man ein Pferd hat, geht es bergauf ? Dem ist nämlich nicht immer so ? Ich kenne viele, für die ist der Traum "eigenes Pferd" nicht ganz so traumhaft verlaufen.

Kommentar von 2Prinzess2 ,

Ja da hast du recht Dankeschön 😊 & ich meine es so, dass wen man ein Pferd hat das so die größten kosten weg sind also klar Tierarzt und so aber im allgemeinen aber ich glaube ich lass dies wirklich Danke für eure Ratschläge 😽

Kommentar von sukueh ,

Nö, mit eigenen Pferd hat man erst recht große Kosten. Tierarzt, Unterhalt, Reitunterricht, Versicherung....mit 500 Euro muss man rechnen

Antwort
von Peppi26, 4

Zwei meiner Kollegen haben Pferde! Die arbeiten fast nur dafür! Das ist Mega teuer und viel Arbeit! Mit 14 solltest du definitiv noch kein eigenes Pferd haben, ausser ihr habt einen eigenen Hof, ansonsten warte noch bis 20!

Kommentar von 2Prinzess2 ,

Ok danke😉

Kommentar von Peppi26 ,

Ausserdem machst du irgendwann Ausbildung, dann hast du sicher sehr wenig Zeit dafür!

Antwort
von ErsterSchnee, 4

Du bleibst also definitiv die nächsten 20 Jahre dort wohnen und hast auch immer ausreichend Zeit? 

Antwort
von Saisonarbeiter2, 4

keine ahnung wie alt du bist.. aber du musst schon wissen, dass ein pferd eine riesengrosse verantwortung ist und sehr teuer im unterhalt werden kann.

Kommentar von 2Prinzess2 ,

Ich bin 14. & ja das weiß ich und ich könnte es schaffen habe aber manchmal die Angst das ich iwan die Lust verliere aber immer wen ich dann da bin z.b bei meiner RB hab ich wieder Spaß

Kommentar von Saisonarbeiter2 ,

14? ne, lass das mal besser.. konzentriere dich eher auf die schule.. für n pferd haste noch dein ganzes leben zeit, wenn du dann zeit und geld hast...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten