Ein ehemaliger Arbeitgeber meldet den am 15.09.15 ausgeschiedenen und inzwischen woanders arbeitenden Arbeitnehmer einfach aus Böswilligkeit wieder an, was tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zum Finanzamt gehen. Die geben dir einen Ausdruck wo erkennbar istbei welchem Arbeitgeber du angemeldet bist. Desweiteren hat sich ja dann auch die Steuerklasse bei der aktuellen Arbeit geändert, da die automatisch auf St. Kl. 6 geht. Mit dem Auszug gehst du dann zur Polizei und machst Anzeige. Kannst ja nebenbei noch den Zoll verständigen.

Oder du gehst zum alten Arbeitgeber und lässt dich aufklären, so dass er die Angelegenheit in Ordnung bringt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Finanzamt anrufen und das klären und dann Anzeige erstatten.

Wenn Du etwas auf eine Antwort erwidern möchtest, dann bitte nicht die Antwortfunktion nutzen sondern auf kommentieren (die drei Punkte) unter der entsprechenden Antwort gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

MElde das Bei der Polizei oder Zoll und erwähne zb auch das Er Sich so an den Ex Rechnen will weil er vor gericht gegangen ist

.Den er schädiegt nicht nur den exangestellten sondern er Fälscht wohl auch Unterschrifeten den Es müste ja zb ein Arbeitsvertarg Exestieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?