Ein deutscher Nazi hat mir gesagt dass ich als Schweizer für ihn kein Ausländer wäre. Er hat mir gesagt daß er schwarze Menschen hasst und Muslime. Kein Plan..?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Er denkt halt rassistisch aber das ist ja nicht dein Problem solange du ihn nett findest kannst du auch mit ihm chillen oder mit ihm befreundet sein, redet halt nicht über Politk, ich als Anarchist habe auch genug Freunde mit denen ich nicht über Politik rede und ich würde es auch hinnehmen wenn einer meiner Freunde rechts denkt solange er nicht versucht mich zu manipulieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

wenn du dir diese Frage stellst bist du schon auf dem richtigen Weg! Solange er dich nicht in seine schrägen Ansichten zieht, sieh ihn weiterhin als Menschen den du positiv kennen gelernt hast. Sollte er jedoch zu rassistisch werden musst du vielleicht ganz klar Grenzen ziehen. Aber ganz ehrlich wundert es mich in der heutigen Zeit nicht das viele junge Leute solche Äußerungen von sich geben. Das ist einerseits Angst und andererseits Unwissenheit.

Du musst dir nur klar sein wie du zu seinen Aussagen stehst und diese Meinung auch vertreten. Ich bin kein Nazi und doch habe ich das Gefühl gerade jetzt, dass mir etwas durch die Immigranten genommen wird. Sie sind plötzlich viel presenter als je zuvor.

Doch ich sage mir immer: Es sind verdammt nochmal Flüchtlinge die an ihrer Situation nicht schuld sind und nur zu leben suchen. Klar gibt es tausende schwarze Schafe die nicht Kriegsflüchtlinge sondern Wirtschaftsflüchtlinge sind. Aber da muss man distanzieren! Ich habe sehr nette Flüchtlinge kennen gelernt und kenne auch sonst eine Menge Ausländer zu denen auch Freunde gehören.

Wie gesagt: distanziere und bewerte seine Aussagen nach deinem Gefühl. Solange er dich nicht involviert, lass ihn reden.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von recht7
29.10.2016, 02:34

Aber wenn mich ein Land aufnehmen würde als Flüchtling wäre ich auch sehr nett.

Jetzt die Frage: was ist wenn die Flüchtlinge in der mehrheit sind? wären die  dann immer noch nett?

0

Ich hatte auch mal einen Mitschüler, der sagte, sein “Fähnchen weht nach rechts“, er ging mit den drei schwarzen und zwei türkischstämmigen Mitschülern aber respektvoll um, das fand ich dann in Ordnung. Nur wenn er seine Meinung kundgetan hat, habe ich mich natürlich auch nicht zurückgehalten. Das sollte man nie. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich sind Nazis Menschen mit sehr wenig Bildung. Wenn er sagt, das er Maximalpigmentierte und Muslime hasst, dann kennt er diese Menschen nicht. Es wurde ihm also eingebläut oder von kindesbeinen an beigebracht, so zu denken. Ohne dabei zu fragen, warum.

Ein Schweizer ist deshalb kein Ausländer für ihn, weil die Schweiz ein deutschsprachiges Ausland ist, und weil er verstehen kann, was du sagst, ohne dabei eine andere Sprache lernen zu müssen. Das erspart ihm, sich weiterzubilden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von catweasel66
29.10.2016, 02:41

Grundsätzlich sind Nazis Menschen mit sehr wenig Bildung.

da bist du gewaltig auf dem holzweg.

die haben auch verdammt schlaue leute in ihren reihen mit hochschulbildung usw.

ich würde die sorte nicht unterschätzen

0
Kommentar von danysahne321978
29.10.2016, 02:56

UUUhhh...das ist aber auch absolutes Schubladen denken. Nazis sind dumm...was ist das für ein blödsinn? Nach dieser Aussage muss ich annehmen das genau diese Meinung anerzogen und eingebläut wurde. Buuu...ganz ehrlich!!! Deine Aussage geht garnicht!

0

Wenn er solche Gedanken hat, dann KANN er kein netter Typ sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist doch seine Sache, wenn er so denkt, er kann ja hassen wen er will, nur schaden darf er anderen Menschen nicht, du kannst ja über andere Sachen mit ihm reden, wenn du ihn ok findest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Irgendwall fanden viele, dann immer mehr, dann Millionen Deutsche mal den Spinner aus Braunau für einen coolen, sympatischen und netten Typ.

Das Ergebnis war furchtbar und dann wurde er ruckartig verteufelt. Daher: Wehret erneuten Anfängen!

Ich distanziere mich schon im Ansatz von Verursachern, Verbreitern und Mitläufern und lasse die es auch spüren.

Am liebsten würde ich diesen Typen kräftig in den A... treten, aber dann würde ich mich auf das gleiche flachgeistige Niveau begeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?