Ein Chirurg kann Leben retten, weiß auch wie man am einfachsten Leben nimmt, wie ist es mit Psychologen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi :)

Es gibt doch immer so Schöne Filme, wo Psychologen böse werden und alle beeinflussen :D

Ich denke zum Teil, dass die einen Menschen psychisch shon beeinflussen könnnen, sonst wären sie keine Psychologen. Aber ich denke nicht, dass man einem Menschen zb. Depressionen anlernen kann, oder wie man es nennen will.

Allerdings ist das nur eine Vermutung und ich weiß es nicht mit Sicherheit.

Lg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 6Dschinniya9
24.07.2016, 16:50

Der Film "Basic Instinct". 

0
Kommentar von Dahika
24.07.2016, 18:52

das ist Kintop und hat mit der Realität nichts zu tun. Aber auch gar nichts. Wenn Psychologen die Menschen so manipulieren könnten, wie es in Serien und Kinofilmen behauptet wird, dann wäre ich längst mit George Clooney verheiratet..

2
Kommentar von LuMo96
26.07.2016, 18:25

Das sage ich ja :) ich denke man kann einen Menschen teilweise beeinflussen, ja, aber nicht so stark wie in manchen Filmen

0

Hallo. Ich weiss nicht genau ob ich deine Frage richtig verstehe. Beide Berufsbilder wissen sowohl wie man "Leben rettet", als auch die besten Möglichkeiten jemandens Leben zu beenden. Das muss man faktisch wissen. Meintest du, ein Psychloge kann so beeinflussen, dass ein Schutzbefohlener sterben kann daran?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Kuh kann Milch geben und wird täglich gemolken, wie ist das bei Hunden? Was hat denn das eine mit dem anderen zu tun? Es geht hier um zwei völlig verschiedene Berufsfelder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ach ja, ich hätte mir immer gewünscht, eine seelische Wunde einfach wegschneiden oder zunähen zu können.

Leider können Psychologen/Psychotherapeuten das nicht. Das ist oft sehr frustrierend.

wie oft habe ich mich gefragt: "warum verkaufe ich nicht Knöpfe?"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi

Sorry aber ich verstehe deine Frage nicht.. was möchtest du genau erklärt haben?

Ich sehe hier absolut keinen Zusammenhang. Was dies mit einem Chirurgen oder Psychologen zutun haben soll ist mir ein Rätsel.

Beide Berufe sind in Ihrer Weise für das Wohlergehen der Patienten ausgelegt und kaum dazu vorgesehen jemandem das Leben zunehmen.

Klar könnte ich als Psychotherapeut dir Medikamente verschreiben, die Dosierung dementsprechend festlegen, das du daran sterben könntest.. aber so ein Schwachsinn steht doch nicht ernsthaft zur Debatte..

Mein Ziel ist es dem Patienten ein sorgenfreies Leben zurück zu geben und garantiert nicht, Ihm dies zu nehmen..

Deine Frage ist diesbezüglich schlecht durchdacht und fehl am Platz.

Gruss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung