Ein Buch Geschenk bekommen, was war denn das?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hare-Krishna-Unsinn.

Wundert mich, daß die Typen auch hierzulande rumlaufen. Ich habe mal so ein "Werk" in New York, ebenfalls auf der Straße, in die Hand gedrückt bekommen.

Der Jünger war allerdings auch noch in ein Schlabbergewand gehüllt.

Den Schund wirf bloß in die Papiertomme.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mignon5
26.10.2016, 18:37

Wenn du dich näher damit beschäftigt hättest, wüßtest du, dass die "Hare-Krishna-Leute" die Bagavad Gita für ihre Zwecke mißbraucht haben. Das eine hat nichts mit dem anderen zu tun.

2

Mich wundert es, dass er anschließend nicht zurückkam und Geld von dir woltle für dieses Buch. Das ist Humbuk, sei froh, wenn du nichts mehr von ihm hörst. Schmeiss das Buch raus, aber gleich in die Mülltonne draussen, sowas muss man nicht gelesen haben. Und tue mir noch einen Gefallen, lass dich nicht mehr anquatschen und gib vor allem keine persönlichen Dinge mehr von dir bekannt an solche Leute!!!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Baghavad-Gita ist vergleichbar mit unserer Bibel. Es handelt sich um ein sehr interessantes, religiöses Werk des Hinduismus (Indien). :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von joheipo
26.10.2016, 18:34

Gähn ----

0
Kommentar von Mignon5
26.10.2016, 18:42

Noch eine Ergänzung an den Fragesteller, was ich vorhin bei meiner Antwort vergessen hatte:

Die Schrift ist entweder Hindi oder Sanskrit, wobei Sanskrit wahrscheinlicher ist. Hindi ist eine in weiten Teilen Indiens sehr  verbreitete Sprache. Sanskrit ist eine "Gelehrtensprache", in der fast alle religiösen Werke verfaßt wurden. Sie wird nicht mehr gesprochen. Man könnte sie mit Latein vergleichen.

0

Ein Seelenfänger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung