Frage von Biggi58, 37

Ein Bekannter wurde zu Ende Oktober gekündigt, das Baby soll Anfang November auf die Welt kommen, kann er trotzdem gleich Elternzeit beantragen?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo Biggi58,

Schau mal bitte hier:
Kündigung Elternzeit

Antwort
von StopTheBull, 13

Er braucht gar keine Elternzeit zu beantragen, denn die bekommt man von AG genehmigt und er wird ja nicht mehr dort angestellt sein.
Elterngeld kann er aber beantragen.

Kommentar von Biggi58 ,

okay, danke

Antwort
von eulig, 12

Elternzeit steht nur Arbeitnehmern zu. d.h. wer nicht mehr in einem Beschäftigungsverhältnis steht, hat keinen Anspruch auf Elternzeit.

klar kann er zu Hause bleiben, aber das ist dann keine Elternzeit, sondern eine Kindererziehungszeit.

was macht er denn ab November?

Kommentar von Biggi58 ,

sich wieder um Arbeit bemühen

Kommentar von eulig ,

ich hoffe er bezieht Arbeitslosengeld, sonst ist er nicht krankenversichert.

was deine Frage angeht. nein er kann keine Elternzeit für einen Zeitraum beantragen, zu dem er nicht mehr beschäftigt ist.

Antwort
von peterobm, 16

bei Geburt ist ER nicht mehr in der Firma beschäftigt

Kommentar von Biggi58 ,

richtig

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten