Widerspruchsphase - Läuft die Maßnahme weiter??

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Natürlich kann man gegen diese Entscheidung Widerspruch einlegen - dazu steht sicher auch eine Belehrung in dem Bescheid in dem staht, dass die Maßnahme abgebrochen wird ...

Der Widerspruch sollte aber begründet werden können .. für den Maßnahmeabbruch gibt es sicher in der Person des umzuschulenden liegende Gründe (Fehlzeiten, kommt krankheitsbedingt nicht zurecht etc.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es besteht ein Widerspruchsrecht. Vermutlich liegt der Bescheid aber schon einige Tage vor. Die Frist für den Widerspruch muss nämlich eingehalten werden. Wenn sie überschritten wird, ist kaum noch ein Widerspruch möglich. Der Erfolg hängt natürlich sehr davon ab, wie der Widerspruch - im Zusammenhang mit der Begründung des Abbruchs - begründet ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?