Frage von starshinebright, 84

Ein Arzt sagt das ich lüge?

Ich hatte seit 3 Tagen halsschmerzen und ohrschmerzen. Am ersten tag hatte ich auch hohes fieber und schüttelfrost doch am zweiten tag war es wieder weg. Am zweiten tag hatte ich nur halsschmerzen und ohrschmerzen und deswegen hab ich mit meiner handytaschenlampe in meinen mund geleuchtet und im spiegel geschaut ob da was ist und da waren weiße flecken an meinen mandeln. Deswegen bin ich am 3dritten tag zum arzt gegangen. Er hat in meine ohren und mein hals geschaut und hat gesagt das ich nichts habe. Als ich gesagt habe das ich aber gestern noch weiße flecken da hatte, grinste er und sagte "die sind aber jetzt weg" so ein auf "du lügst" . Heute bin ich nochmal zum arzt gegangen um mir ein a test zu holen für die schule weil ich noch halsschmerzen hatte. Er hat gesagt "du hast nichts deswegen könntest du zur schule gehen." Er lächelte so komisch und redete die ganze zeit so als ob ich lügen würde. Was soll ich jetzt tun? Ps: das a test hat der herr mir 'ausnahmsweise' wie er es gesagt hat, trotzdem gegeben

Antwort
von SamsHolyWorld, 19

Hallo,

Dem Patienten gleich zu unterstellen er würde lügen ist natürlich nicht okay, wobei er das ja auch nicht ausdrücklich gesagt hat. Wenn der Arzt nichts feststellen kann, kann er nichts feststellen so ist das nunmal. Und ein bisschen Hals und Ohrenschmerzen sind auch kein Grund zu Hause zu bleiben, das geht später im Job auch nicht so. Der Arzt wird schon wissen, dass Schüler öfter mal kein Bock haben in die Schule zu gehen und dann irgendwelche "Krankheiten" vorgeschoben werden, zu mal wir auch noch in einem wirklich hypochondrischen Zeitalter leben, in dem gleich jeder todkrank ist und so natürlich auch nicht mehr arbeiten kann.

Liebe Grüße 

Kommentar von kordely ,

Ohrenschmerzen sind niemals klein oder bisschen, und sie werden mehr verstärkt, wenn der Chef, ein Kollege oder ein Kunde darin brüllt. Dann tun alle Töne weh, und man wird an Tauben neidisch.

Antwort
von Tanzistleben, 16

Was sagen denn deine Eltern zu der Sache? Wenn eines meiner Kinder hohes Fieber hat, rufe ich den Arzt zu einem Hausbesuch. Dann gibt es keine Unklarheiten. Würde ein Arzt aber eines meiner Kinder so behandeln, wäre er die längste Zeit unser Arzt gewesen! Allerdings kann ich darauf vertrauen bzw. kümmere ich mich selbst darum, wie krank meine Kinder wirklich sind. Daher könnte es zu solchen Situationen kaum kommen. Wenn doch - siehe oben.

Auf keinen Fall hat ein Arzt das Recht, jemandem zu unterstellen, dass er lügt! 

Kommentar von starshinebright ,

meine eltern werden mit dem arzt reden

Kommentar von Tanzistleben ,

Das ist gut so, denn das muss man sich nicht gefallen lassen! Es mag ja sein, dass der Arzt schlechte Erfahrungen mit Schülern gemacht hat, trotzdem darf ich dich nicht einfach einer Lüge bezichtigen. 

Kopf hoch! Deine Eltern werden das regeln!

Kommentar von Tjula1 ,

Der Arzt hat kein einziges Mal gesagt, dass er lügt...

Kommentar von starshinebright ,

dankeschön

Antwort
von piepsmausi26, 13

Du hättest als du Fieber hattest schon zum Arzt gehen müssen. Nimm es jetzt so hin und geh nächstes mal gleich hin.

Kommentar von Tanzistleben ,

Klar, mit hohem Fieber renne ich zum Arzt und setze mich ins Wartezimmer! Das würde ich selbst nicht tun und schon gar nicht meinen Kindern erlauben! Wenn, dann würde ich den Arzt zu einem Hausbesuch rufen. 

Antwort
von FH1709, 9

Entweder du gibst dich mit Artest, dass du ja bekommen hast zufrieden oder ansonsten würde ich mal zu einem anderen Arzt gehen und schauen was der sagt.

Antwort
von Arteloni, 11

...so ein auf "du lügst"

..redete die ganze zeit so als ob ich lügen würde.

Also hat er garnicht gesagt das du lügst? Worüber regst du dich auf? Das er dir gesagt hat das du nicht krank genug bist um zuhause zu bleiben?

Antwort
von Woropa, 15

Richtig war das Verhalten von dem Arzt natürlich nicht. Zu einem Patienten zu sagen : Du lügst  ist schon ziemlich heftig und unverschämt. Vermutlich hat der Arzt schlechte Erfahrungen mit Schülern gemacht, die wirklich nichts haben und nur ein Attest haben wollten, um die Schule zu schwänzen. Deshalb hat er aber noch lange nicht das Recht dich so mies zu behandeln. An deiner Stelle würde ich den Arzt wechseln.

Kommentar von 040815 ,

Er hat es nicht gesagt. Steht in der Frage. Er hatte nur einen komischen Tonfall. Denke ich

Antwort
von Veruschka61, 10

Ich würde den Arzt wechseln!!!!! Wenn meine Kinder krank sind, z.B. mit solchen Symptomen, die du hattest, gehe ich immer zu Arzt, wenn sie fast wieder gesund sind, um ein Attest zu holen. Die Ärztin vertraut mir immer und behandelt mich respektvoll. Leider sind manche Ärzte frech, aber es gibt ja freie Arztwahl in Deutschland!!!

Antwort
von ErsterSchnee, 9

Du solltest zur Schule gehen. Kann es sein, dass du etwas "weinerlich" bist? Nicht jede Form von Halsschmerzen rechtfertigt eine mehrtägige Krankschreibung.

Antwort
von Belladonna1971, 5

Schreibe doch in deiner Überschrift, dass du es so interpretierst! Dein Arzt hat nicht gesagt, dass du lügst. Du hast es so aufgefasst


So bekommt der gesamte Inhalt einen eigenartigen Beigeschmack.

Kommentar von starshinebright ,

tut mir ja leid. Kann ich jetzt nicht mehr ändern

Antwort
von Kandahar, 7

Die Entzündung war weg, warum also nicht wieder zur Schule gehen. Wenn ein bischen Halskratzen muss man nicht zu Hause bleiben.

Antwort
von Schnoofy, 9

Ps: das a test hat der herr mir 'ausnahmsweise' wie er es gesagt hat, trotzdem gegeben

Dann scheint mir der Arzt aber ein netter Mensch zu sein, obwohl er Dich natürlich durchschaut hat.

Kommentar von starshinebright ,

warum durchschaut? ich habe nicht gelogen! sonst würde ich das ja nicht hier schreiben. und als ob ich so mutig bin und einen arzt anlüge. das wäre doch bescheuert

Antwort
von 040815, 8

Warum sollte sich ein Arzt krank schreiben, wenn er nichts feststellen kann. Weißt du überhaupt, wie Mandeln aussehen?😂 Du hast nicht Medizin studiert, also kannst du den Arzt auch nicht bevormunden. Was richtig oder falsch ist. Wenn er nichts feststellen kann, ist es so.

Kommentar von starshinebright ,

ich habe nicht medizin studiert aber ich habe sehr viel gelesen.

Kommentar von 040815 ,

Ist ja auch das gleiche 😂

Antwort
von Healzlolrofl, 6

Ich gebe ihm recht, geh einfach zur Schule und gut ist.

Wer ne "wall of text" schreiben kann, kann auch büffeln.

Kommentar von 040815 ,

Die meisten sind einfach zu faul, um zu lernen🙈. Noch dreister ist ja, dass alle denken, die wissen mehr als der Arzt. Dann sollen die doch Medizin studieren, wenn die alles besser wissen.

Kommentar von starshinebright ,

das ist so unverschämt. als ob ich einen arzt anlüge.. ich gehe gerne in die schule nur wenn man schmerzen hat fühlt man sich eben nicht wohl.

Kommentar von Tanzistleben ,

Nicht ärgern, lass sie reden! Hättest du tatsächlich gelogen, würdest du hier keine Fragen stellen und wärst durch das Verhalten des Arztes nicht so verletzt! Ich glaube dir absolut!

Antwort
von MrMacElroy, 8

da hing wohl noch dein frühstück an den mandeln

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community