Frage von Mintissy, 41

Ein Antibiotikum und meine Pille?

Hallo,

ich nehme seit vielen Jahren die Antibabypille. Natürlich ist mir entsprechend bewusst, dass ein Antibiotikum die Wirkung der Pille beeinträchtigen kann, ich möchte wirklich kein Risiko eingehen.

Mein derzeitiger Blisterstreifen ist fast aufgebraucht, nur noch 4 Pillen befinden sich darin. Danach würde ich in die Pause gehen.

Ich bin eigentlich der Meinung, dass man ein Antibiotikum nur im größten Notfall nehmen sollte und dass es viel zu schnell verschrieben wird, gerade da ich im Krankenhaus zur Uni gehe und zu gut über die Probleme um Staph. aureus Bescheid weiß..

Allerdings habe ich laut Arzt eine Mandelentzündung, da ist diese Behandlungsmethode sogar in meinen Augen schon angebracht.

Besorgt bin ich aber nun wegen meiner Pille. Gestern Mittag hatte ich noch Sex.. Spermien überleben 3-5 Tage im Körper. Angenommen die Wirkung meiner Pille wird nun herabgesetzt, könnte spontan ein Eisprung ausgelöst werden und die Spermien, die bereits von gestern in mir sind diese Befruchten?

Solange ich das Antibiotikum nehme und natürlich auch noch einige Zeit danach werde ich zusätzlich verhüten. Allerdings dachte ich gestern Mittag noch gar nicht daran überhaupt zum Arzt zu gehen, heute Nacht wurde es erst schlimm. Deshalb bin ich nun besorgt, ob es so zu einer ungewollten Schwangerschaft führen könnte.

Liebe Grüße

Antwort
von Allyluna, 22

Rückwirkender Schutzverlust ist nur in der ersten Einnahmewoche möglich  - da man ja vorher die Pause gemacht hat und entsprechend der Hormonspiegel abgesunken ist, so dass zusätzlich "weniger" Hormone durch weitere ausgelassene Pillen einen Eisprung hervorrufen können, und somit eben auch der GV einige Tage vorher nachträglich noch gefährlich werden könnte.

Ansonsten bist Du ja nun in der dritten Einnahmewoche und könntest so oder so auch jetzt schon theoretisch in eine geschützte (!) Pause gehen, da Du ja die vorangegangenen 14 Pillen fehlerfrei genommen hast (wovon ich jetzt mal ausgehe - und auch davon, dass Du eine "normale" einphasige Kombipille nimmst...). Daher kann das AB jetzt gar keine negative Wirkung auf vorangegangenen GV haben.

Der Schutz ist wieder aufgebaut, sobald Du sieben Pillen in Folge (bei der Qlaira 9) fehlerfrei genommen hast.

Gute Besserung!

Kommentar von Mintissy ,

Herzlichen Dank für die Ausführliche Erklärung!

Expertenantwort
von HelpfulMasked, Community-Experte für Pille, 7

Nicht jedes Antibiotika hat Wechselwirkungen mit der Pille. Lies das in der Packungsbeilage des jew. Medikaments nach. Wenn nichts davon in der PB vermerkt ist gibt es auch keine Wechselwirkungen.

Wenn das AB nur in der Pillenpause eingenommen wird bleibt der Schutz bestehen.

Ansonsten gilt: ab der Einnahme + 7 Tage danach (bis du wieder 7 Pillen ohne AB eingenommen hast) zusätzlich verhüten. GV vor der Einnahme spielt keine Rolle.

Vorsicht: manchmal ist eine sichere Pause nach der Einnahme nicht gewährleistet.

Bei weiteren Fragen wende dich bitte an deinen Frauenarzt (das geht auch telefonisch).

Lg

HelpfulMasked

Antwort
von Hexe121967, 25

Wenn du doch im Kh zur Uni gehst, kann dich doch bestimmt jemand aufklären wie lange es dauert, bis eine Eizelle heranreift. Die Packungsbeilage deiner Pille und des Antibiotikums könnten auch hilfreich sein. Es ist ja nicht gesagt das jedes Antibiotikum die Wirkung der Pille beeinträchtigt.

Kommentar von Mintissy ,

Das weiß ich in der Tat, allerdings ist es auch bekannt, dass durch nicht nehmen der Pille spontan ein Eisprung ausgelöst werden kann. Zumindest stehts so in der Packungsbeilage und wurde mir auch bereits einige Male erzählt.

In der Packungsbeilage meiner Pille ist nur generell von Antibiotika die Rede, in der von dem Medikament wird gar nichts über die Wechselwirkungen mit der Pille erwähnt.

Kommentar von Allyluna ,

Wenn beim AB nichts dazu steht, dann hat es auch keinen Einfluss auf orale Kontrazeptiva.

In Deiner Pille steht doch sicher, was zu tun ist, wenn in der dritten Woche ein Einnahmefehler passiert, oder? Normalerweise steht da etwas wie: entweder direkt in die Pause oder wahlweise die Pille durchnehmen - in beiden Fällen bliebe der Schutz erhalten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community