Frage von Bachgasse, 52

Ein Amerikaner sprang ohne Fallschirm aus etwa 7600 m ab und landete nach 2 min in einem Netz. War seine Geschwindigkeit konstant oder beschleunigte er?

Mit welcher Geschwindigkeit kam er nach 2 min an ?

Antwort
von Tellensohn, 26

Salue Bachgasse

Wenn er mit dem Kopf voran stürzt, wird er maximal knapp über 300 km/h erreichen. Lässt es sich flach mit ausgestreckten Armen fallen, wird er maximal ca. 240 km/h erreichen.

Im 2. Weltkrieg wurde ein Fall bekannt, in dem der "Schwanzcharly" (der Heckschütze in einem 4 motorigen Bomber, dieser hatte zu wenig Platz um einen Fallschirm zu tragen) zusehen musste, wie sein, weiter vorne im Rumpf, deponierter Fallschirm verbrannte.

Er hat dann den Heckturm zur Seite gedreht, sich hinausgequetscht und hat sich rücklings aus 4400 Metern fallen lassen, weil der nicht den Verbrennungstod erleiden wollte.

Der Mann ist auf einem mehre Meter dicken Reisighaufen in einem Wald gelandet und hatte nur einige Prellungen und Schürfungen.

Die Deutschen Truppen glaubten zuerst, es handle sich um einen Spion, der seinen Fallschirm vergraben hätte. Erst als man die anderen Besatzungsmitglieder in einem Gefangenenlager gefunden hat, glaubte man ihm. Man hat ihm zu seinem "2. Leben" gratuliert.

Bei einer Geschwindigkeit von ca. 240 km/h und einem "Bremsweg" von 2 Metern kann dies überlebt werden. Der Heckschütze war natürlich jung und körperlich im Bestzustand. Der Rest ist Glück, unglaubliches Glück!

Gruss

Tellensohn

Antwort
von Thather, 15

Hier wirken zwei Kräfte gegeneinander. Die Gravitation und der Luftwiderstand. Ohne Luftwiderstand würde der Springer bis zum Aufschlag beschleunigen. Der Luftwiderstand bremst die Beschleunigung, je nach Fluglage, irgendwann aus.

Antwort
von priesterlein, 42

Irgendwas zwischen 200 km/h und 500 km/h, je nach seiner Körperhaltung und dem vorherigen Verhalten.

Anfangs beschleunigt er, aber mit zunehmender Geschwindigkeit nimmt auch der Luftwiderstand zu und bremst die Beschleunigung.

Ich denke, dass er ernorm viel Glück hatte, dass der Wind nicht zunahm und ihn nicht abtrieb und er tatsächlich das Netz traf.

Kommentar von Basti082747 ,

ich denk bei der geschwindigkeitbremst der luftwiderstand noch nicht so krass, wenn der eine Typ aus 36km höhe überschallgeschwindigkeit hatte (ca. 1300km/h?!)

Kommentar von Wischkraft1 ,

36km ? Ein Airbus fliegt Reisehöhe 10, 11 km hat aber Druckkabine.

Antwort
von metalhead998, 47

Da brauchst du sein Gewicht... v=½×g×t².
Du würdest aber feststellen, dass der Körper nach einer gewissen Zeit nicht mehr schneller wird und v konstant bleibt.

Antwort
von nikitalorenz, 24

Der beschleunigt die ganze Zeit.

Antwort
von NSchuder, 15

Stammt diese Aufgabe aus einem Buch oder hast Du Dir die selber ausgedacht? Da stimmt nämlich einiges nicht!

Wenn Dein Fallschirmspringer ohne Schirm springt, dann befindet er sich im sogenannten freien Fall. In diesem Fall beträgt die Fallgeschwindigkeit auf der Erde durchschnittlich  9.81 m/s².

Beim einem Weg von 7600 Metern, würde der Springer also nach 39,3 Sekunden aufschlagen.

Formel:

Weg = ½ * Fallbeschleunigung * Zeit²
s = ½ g t²

Antwort
von Goldmarie1988, 10

konstant war wohl nur seine Dummheit

Antwort
von martinzuhause, 34

mit ca. 200km/h.

Antwort
von BennyBay14, 15

Beschleunigt

Antwort
von Almalexian, 47

Aus 7 km in ein Netz? Der ist jetzt wahrscheinlich gewürfelt.

Kommentar von martinzuhause ,

warum sollte er das sein?

Kommentar von Almalexian ,

Ohne irgendein Bremsmittel erreicht er über die Distanz eine sehr hohe Geschwindigkeit und wenn das Netz nicht extrem nachgibt und sehr weich ist, zerteilt das Netz ihn möglicherweise in Stücke. Es wird im Mindesten ziemlich weh tun.

Kommentar von martinzuhause ,

beim auftreffen auf das netz hatte er ca. 200km/h drauf. das netz war 30m hoch und gab natürlich anch. da passiert garnichts.

Kommentar von Almalexian ,

Dachte das wäre ein fiktiver Fall aus dem Physikunterricht.

Kommentar von Almalexian ,

Ok, bei sonem Riesennetz geht das wohl.

Kommentar von Basti082747 ,

Du weißt schon das das keine erfundene Geschichte war oder? Hat dich so jmd echt gemacht...

Kommentar von Almalexian ,

Nein, das wusste ich nicht bis es mir zwei Leute gesagt haben, aber nett dass du das auch nochmal erwähnst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten