Frage von redeundantwort 13.01.2010

EILT: Welche Farben (Wand, Boden, Fußboden/Sockellleisten, Türrahmen) im Flur?

  • Antwort von allgemeinwisser 13.01.2010

    hört sich doch an was du da vorhast helle farbe ist in engen räumen immer gut macht alles grösser und freundlicher

  • Antwort von Mcm2331 13.01.2010

    Nicht zuviel farbe das erschlägt dich! Würde mit hellen freundlichen Farben steichen das helle Gelb für die Wände hört sich gut an. Bei den Türrahmen würd ich als Maler ein richtig schönes Weiß nehmen macht einen sehr schönen Kontrast zur Wand. Decke immer nur Weiß streichen. Und von der Decke einen kleinen abstand Weiß lassen. Nicht zuviel spielereien ist ein sehr kleiner Flur.

  • Antwort von viragos 13.01.2010

    Wir haben auch einen langen Flur ohne Fenster. Der Fußboden ist schwarzer Schiefer. Türen sind bei uns auch dunkles Braun (Nussbaum).

    Wir haben folgendes gemacht:

    Tapeten entfernt, ganz feiner Mineralputz an die Wände. Dann in einem Sandton gestrichen (ganz dezenter Gelbton). Die Decke ist weiß geblieben. Als Abschluss von Wand zu Decke haben wir einen ca. 3-5 cm breiten weißen Rand oben an der Wandfläche gelassen (sozusagen eine Bordüre). Dadurch wirkt der lange "Schlauch" viel freundlicher. Türzargen würde ich in Nussbaum lassen, kannst Du dann immer noch streichen, falls es Dir nicht gefällt.

  • Antwort von fauzi1 13.01.2010

    gelb an die Wand ok, die Türen würde ich leicht anschleifen und nur mit Klarlack lackieren damit der Ton erhalten bleibt, da die Farbe immer etwas nachgilbt müsst du sonn´st ständig Rahmen und Türen streichen. Das Braun passt auch gut zu Gelb oder Vanille, Decke weiß ok aber ich würde den Rand etwas runterziehen ca. 5 - 10 cm und dann mit gelb anfangen, Fußbodenleisten und Boden würde ich mit dunklem Laminat auslegen.

  • Antwort von datBienschen 13.01.2010

    Alles hell und Ton in Ton, so würde ich es machen. Mit gelblichen Tönen für die Türrahmen sei vorsichtig, sieht schnell wie alte vergilbte Farbe aus. Eher Richtung beige/Sand, mit weniger gelbanteil.

  • Antwort von rotesAuge 13.01.2010

    ja die türramen unbedingt weiß - ja nicht orange. das schlägt sich ja mit dem nussfarbenen türen. ich würd die wände weiß machen - ein ganz gaaaaanz helles gelb ginge auch. aber statt die türrahmen und den boden auch noch zu "verdunkeln" würd ich mit wandtattoos arbeiten. der effekt ist immer sehr super!

  • Antwort von Mausi2584 13.01.2010

    streich die wände nur bis so ca. 1.2o...und dann noch ne Abschlussleiste s ca nen guten cm von der Farbe entfernt....dann wirkt der Raum größer. Wenn du ihn ganz streichst...dann drückt das in dem kl. Raum...

  • Antwort von Schnulli00 13.01.2010

    Anstatt der nervigen mediterranen Welle in Orange/Gelb/Terracotta-Tönen... Wie wäre es mit einem dezenten Pastellgrün?

  • Antwort von anjanni 13.01.2010

    Klingt ganz gut.

    Ich würde mir für die Türrahmen vielleicht ein (helles) Grau vorstellen - paßt allerdings nicht so gut zu Deinem derzeitigen oder gewünschten Fußboden. Gelb oder Orange wirst Du beim Auszug ändern müssen, voraussichtlich.

    Und die Fußleisten würde ich in den Farben der Türrahmen wählen.

    Ich habe übrigens in einem (allerdings nicht ganz so langen) Flur mal eine Mustertapete verklebt: nahezu weiß mit angedeuteten Schmetterlingen (oder waren es Blüten?) von ungefähr 30 cm Größe. War eine Mordsarbeit - aber hat sich total gelohnt...

  • Antwort von kochstuebchen 13.01.2010

    in diesem langen schlauch, solltest du nur sehr helle töne verwenden. die türen würde ich ganz neutral in weiß streichen. mehrere bunte farben wirken in diesem raum nicht.

  • Antwort von kaminnski 13.01.2010

    alles weiss

  • Antwort von viragos 13.01.2010

    Kannst Du ein Bild vom Flur einstellen?

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!