Frage von RosaRiley, 61

Eil-Antrag Heizkosten, Hauptantrag ALG II nebst Anlagen verweigert?

Gestern habe ich einen kompletten Eil-Antrag zur Heizkostenübernahme sowie einen ALG II Haupt-Antrag nebst allen Anlagen und allen nötigen Kopien beim JobCenter abgeben wollen.

Die Dame am Empfang wollte meinen Antrag nicht annehmen und mir nicht bescheinigen, dass ich sämtliche Unterlagen eingereicht habe, die ich wegen des Eil-Antrages bereits dabei hatte. Es fehlte nichts. Grund dafür sei, dass mein Antrag sowie so so behandelt würde, als würde er mit der Post gekommen sein.

Als ich entgegnete, dass er aber tatsächlich nicht mit der Post gekommen ist, ich diesen persönlich übergebe und gerne dafür eine Bestätigung hätte. Weigerte sich die Dame vehement mit dem Vermerk, "Was soll ich denn damit, meinen Sie etwa ich bearbeite den". Sie wurde richtig pampig.

Daraufhin rief sie den Team-Leiter, dem ich erklärte, dass ich sämtliche Unterlagen, Anlagen, Hauptantrag, ABER AUCH einen EIL-Antrag dabei hätte, den ich gerne als komplett eingegangen bestätigt haben möchte.

Der Teamleiter konnte meinem Gedankengang folgen und sagte der Dame am Empfang, dass sie mir den Kompletten Antrag, nebst Anlagen und vKopien als eingegangen bescheinigen sollte.

Sie schrieb einen Wisch, gab ihn mir mit den Worten "sie müssen sowieso noch mal kommen, denn jetzt habe ich nicht ihre Daten aufgenommen".

Als ich Zuhause ankam, versuchte ich mich durch die Buchstabenkette der Empfangsbestätigung zu kämpfen und stellte fest, dass der EIL-Antrag und die dazugehörigen Unterlagen bezüglich der Heizkosten und noch einige andere Dokumente NICHT als eingegangen quittiert wurden.

Was kann ich jetzt noch tun, um sicher zu gehen, dass mein Heizöl - Antrag nicht aus Versehen in der P-Ablage gelandet ist?

Was soll ich jetzt tun? Hier ist nämlich der Heizöltank leer.......

LG Rosa

Antwort
von GerdausBerlin, 56

Es gibt keinen "Eil-Antrag" auf soziale Leistungen. Dein Antrag wird auch kein "Eil-Antrag", nur weil du "Eil-Antrag" drauf schreibst. Oder meinst du, du könntest dich damit an deinem Nachbar vorbei mogeln, der nicht "Eil-Antrag" auf seinen Antrag draufgeschrieben hatte?

Jedes Amt hat genau sechs Monate Zeit, auf deinen Antrag zu reagieren, erst dann kannst du laut SGG eine Untätigkeitsklage einreichen beim Sozialgericht.

Wenn du es eiliger hast, kannst du dort einen Antrag auf eine Einsweilige Anordnung gegen das Jobcenter stellen, s. Posting von himako333.

Falls du noch schneller Geld benötigst, weil kein Öl mehr im Tank ist, kannst du beim Jobcenter einen Antrag stellen auf Vorschüsse nach dem SGB I. Dann gibt es auch Geld, obwohl die Sache noch nicht endgültig bearbeitet ist.

Gruß aus Berlin, Gerd

PS. Falls ein Mitarbeiter des Jobcenters keine korrekte Empfangs-Quittung ausgestellt hat, kannst du versuchen, diesen rügen zu lassen mit einer Dienstaufsichtsbeschwerde. Oder du gehst am nächsten Tag nochmal hin, damit die Sache korrigiert wird.

Denn irgendwo hieß es mal, dass man ein Recht hätte auf eine Eingangs-Bestätigung. Aber der Bürger kann ja auch ein Dokument unter Zeugen in den Hausbriefkasten des Amtes werfen.

Dann musst halt du die Arbeit machen, alles kopieren und dem Zeugen in die Hand drücken und unterschreiben lassen, dass du oder besser er eine andere Kopie dieses Dokuments in den Hausbriefkasten geworfen hat.

Oder meinst du, die Frau am Tresen des Jobcenters kopiert, stempelt und signiert für dich gerne 100 Seiten Unterlagen, nur weil du misstrauisch bist?

Kommentar von youarewelcome ,

Manche glauben eben, sooooo viel wichtiger als Andere Leute zu sein!

Antwort
von himako333, 46

Einen Eil-Antrag stellt man beim Sozialgericht, auf vorläufige Gewährung von Leistungen nach dem SGB II ("Hartz 4") 

folgendes aus ..http://www.rechtsanwalt-koeper.de/index.php/downloads

BEACHTEN Sie, dass Sie auf diesem Wege nur vorläufige Leistungen erlangen können und zwarnur für die Zukunft (ab Antragseingang bei Gericht), nicht für die Vergangenheit. 

Anträge werden vom Amtsmitarbeiter  in normaler Reihenfolge abgearbeitet..

Kommentar von youarewelcome ,

Zusatz. Anträge werden im Eingang als GANZES (Antrag mit Anlagen x.) bestätigt,nicht aber jede Anlage eines Antrages einzeln bestätigt...es gibt Leute die meinen Gott gaaaaanz nahe in Wichtigkeit zu sein, so offenbar die FS auch!

Kommentar von himako333 ,

Danke, für Deine sinnvolle & wichtige Ergänzung .. m.lieben G. ;)h

Kommentar von youarewelcome ,

Gerne, hoffe Du hast das nicht falsch aufgefasst, mich ärgert es eben immens wenn diverse Personen meinen sie seien auf Grund ihres (leeren Öltanks, was sie natürlich erst seit EBEN wissen) wichtiger als andere Antragsteller auf ALG II...Dir auch liebe Grüße

Antwort
von youarewelcome, 55

Was ein "Eilantrag" ist, wo Du diesen stellen kannst und wo nicht, haben dir andere User erklärt. Was ich am Rest nicht verstanden habe ist "welche Buchstabenkette hast du durchkämpft" , ebenso schreibst du auf der einen Seite, dass der Antrag angenommen wurde, dann aber doch wieder nicht! Was ist nun Sache??? Du bekommst Seiten Deines Antrags sicher nicht einzeln quittiert! Was ich weiter nicht kapiere...wieso wartet man zu bis der Heiztank LEER ist, meint dann aber auf Grund eigener Versäumnisse sich mal früher zu kümmern dann meint, der eigene Antrag sei "wichtiger" als die Anträge übriger Antragssteller???

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten