Frage von Pauli0406, 28

Eignet sich zeitung austeilen als "minijob"?

Hallo:) Ich bin 13 Jahre alt und würde gerne mein Taschengeld ein bisschen aufbessern;) Da es mit 13 noch nicht Sooo viele Möglichkeiten gibt um eigenes Geld zu verdienen überlege ich Zeitung auszuteilen. Da mir aber keiner genau sagen konnte wie viel man da verdient und wie lange und zuwelchen Zeiten man austeilen muss hoffe ich das ihr mir weiterhelfen könnt. Danke schonmal im Voraus für eure Antworten ;)

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Arbeitsrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Dr3amcatch3r, 17

Zu welchen Zeiten ausgeliefert werden muss, wird der von deinem Arbeitgeber mitgeteilt.

DIe Frist muss aber auf jeden Fall eingehalten werden, weil z. B. Anwohner den Verlag informieren können, dass sie keine Zeitung erhalten haben. 

Also am besten im Voraus schonmal eine Zeitung suchen, die nur am Wochenende im Briefkasten liegt :)

Ansonsten ist der Job teilweise echt hart. Dadurch dass die Zeitungen im Briefkasten landen MÜSSEN, ist krank machen oder keine Lust einfach nicht. Außerdem muss der Job bei Wind und Wetter gemacht werden (was mir damals im Herbst und Winter echt zugesetzt hat).

Desweiteren kann es sein, dass du mehr Zeit einplanen musst, wenn zum Beispiel Prospekte in der Zeitung sind, die musst du dann vor dem Austragen noch einlegen, und die Zeit wird nicht bezahlt. 

Der Transport ist auch immer so eine Sache, mit einem Fahrradkorb kommst du nicht weit, da müsste man sich fast einen Bollerwagen oder Anhänger besorgen. 

Alles in allem ist der Job ansich auch recht zeitaufwändig (weil man entweder zu Fuß unterwegs ist oder dauernd vom Fahrrad steigen muss), hängt natürlich auch davon ab, wie groß das Gebiet ist, dass du beliefern musst.

Für mich persönlich hat sich der Nebenjob damals mit 14 kaum gerechnet, weil ich für den geringen Lohn einfach viel zu viel Zeit verschwendet habe. Aber mit etwas Glück kommst du ja vielleicht an einen gut bezahlenden Verlag

Hoffe du hast jetzt einen kurzen Überblick :)

Antwort
von herzilein35, 8

Sehr wenig mit Minijob keineswegs vergleichbar. Wieviel du bekommst, kommt meistens auf die Anzahl der Zeitungen an. Aber klar das ist eine gutr Beschäftigung zum Taschengeld aufbessern aber auch nicht mehr

Antwort
von Teeliesel, 17

eigentlich ist das Austragen von Zeitungen erst ab 14 erlaubt. Du kannst höchstens diese Wochenblätter austragen. Da erkundige dich mal bei dem Vertrieb dieser Zeitungen. Telefon-Nr. steht bestimmt in der Zeitung.

Antwort
von Frager1970, 5

Hallo das ist auf jedenfall sehr früh morgends! Und was das alter angeht, das gewerbe kann doch auf Deine Mutter laufen! ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community