Eigentumswohnung wegen Eigenbedarf gekündigt, Mieter möchte um Monat länger bleiben, was sollte man da achten?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du musst bis dahin selbst weiter Miete zahlen? Womöglich mehr, als Du von dem jetzigen Mieter bekommst?

Dann biete ihm an, dass er noch einen Monat länger in der Wohnung wohnen bleiben darf, wenn er bereit ist, die Miete zu zahlen, die Du im Oktober bezahlen musst + ggf. weitere Kosten, die Dir durch den verspäteten Einzug  entstehen und dass er Dir ein Dokument unterzeichnet, worin er zusichert, dass das Mietverhältnis am 31.10.2016 endet und er spätestens an diesem Tag die Wohnung entsprechend der mietvertraglichen Vereinbarungen übergibt.

Damit hättest Du zweierlei erreicht:

1. Du wirst keinen Schaden aufgrund der Verzögerung haben und

2. wird mit dem Dokument jeglicher rechtliche Zweifel ausgeräumt, ob die Kündigung berechtigt war oder nicht, denn es entspricht im Grunde einem Aufhebungsvertrag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie lautet der Text und die Begründung der Eigenbedarfskündigung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bestehen Sei auf der orndnugsngemäß erfolgrten Kündigung und drohen Sie ihm eine Räumugnsklage an, falls er zum Kündigungstermin nciht raus ist.

Alleine die Ernsthaftigkeit Ihres zum bestimmten Termin geltend gemachten Eigenbedarfs würden Sie mit einer anderen Entscheidung in Frage stellen!

Er kann für die vier Wochen oder auch geren länger (wer weiß?) ins Hotel ziehen!

Bleiben Sie glaubwürdig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Setzt der Mieter den Gebrauch der Mietsache nach Ablauf der Mietzeit fort, so gilt das Mietverhältnis nicht als verlängert.

Wenn Du diesen Zusatz in der Kündigung geschrieben hattest , musst Du nichts weiter beachten.

Wenn nicht, dann lass es Dir nochmal unterschreiben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt drauf an, ob du es dir leisten kannst, noch einen Monat zu warten oder nicht. Falls du warten kannst, was das einfachste wäre, ist ja auch friedlich dann, dann lasse dir schriftlich vom Mieter geben, dass er zum 31.10. raus ist. Egal was ist, immer alle Vereinbarungen schriftlich geben lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du die Möglichkeit hast noch 1 Monat auf die Wohnung zu warten dann geb ihm die Zeit.

Wenn nicht schmeiß ihn raus aber hat man nicht normal 12 Monate bis Auszug? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ajith13
05.08.2016, 16:41

ab 8 Jahre ... 9 Monat Kündigungsfrist . 

1
Kommentar von oppenriederhaus
05.08.2016, 16:45

@ge75er

Wenn nicht schmeiß ihn raus

so geht das nicht !!! dafür braucht er einen Räumungstitel

1