Frage von Oktober13, 39

Eigentumswohnung kaufen die vermietet wird?

Hallo zusammen,

Mein Mann und ich möchten eine Wohnung kaufen. Wir haben bereits eine super Wohnung gefunden, die vom Preis her auch perfekt wäre. Das Problem ist, dass sie zurzeit vermietet wird. Bei der Besichtigung haben wir von dem Makler und der Mieterin erfahren dass die Familie ein Haus baut und geplant hat im Frühjahr/ Sommer auszuziehen... Der Makler hat gesagt dass es wahrscheinlich nicht früher als Juni sein wird... Und die Frau meinte auch dass es grob geschätzt ist denn es kann ja immer noch was dazwischen kommen ... Wir wollen die Wohnung sehr! Aber wir haben auch Angst dass es Probleme geben wird... Wir würden am liebsten sofort einziehen. Wir haben nur Angst dass es noch länger dauert als sie sagen.... Was denkt ihr darüber? :/ Einerseits bauen die ja und müssen irgendwann raus aber andererseits :(

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von studiofkw, Business, 26

Hallo,

gern möchte ich Ihre Frage aus beruflicher Sicht beurteilen. Wir sind ein Immobilienmakler in Dresden und haben natürlich viele Fälle in denen vermieteter Wohnraum verkauft wird. Oft müssen auch enge Verhandlungen geführt werden sodass eine Einigkeit herbeigeführt wird. Wenn Sie der Makler ordentlich betreut, wird er sich darum kümmern, dass es eine zusätzliche Vereinbarung gibt, diese kann durchaus auch Bestandteil des Kaufvertrages sein. Dort kann man dann alle Details und Optionen regeln. Generell ist natürlich bei einer selbstgenutzten Eigentumswohnung die zum Verkauf oder Kauf steht viel Emotion dabei. Damit aber alle Beteiligten, also Käufer und Verkäufer am Ende auch zufrieden sind, sollte man an alle wichtigen Eventualitäten denken und dies im Vertrag fixieren. Ansonsten sieht man sich unter Umständen einer Eigenbedarfskündigung oder sogar Klage entgegen, sollten sich die Mieter quer stellen. Dem kann natürlich vorgebeugt werden.

Für Fragen stehe ich gern zur Verfügung.

Viele Grüße aus Dresden. Ihr Studio für Kultur- und Wohnraum.

Antwort
von anitari, 27

Wenn Ihr die Wohnung so sehr wollt müßt Ihr wohl etwas Geduld haben.

Ihr könnt natürlich, sobald Ihr als rechtmäßige Eigentümer im Grundbuch steht, den Mietern wegen Eigenbedarf kündigen.

Ob das aber einem guten Mietverhältnis zuträglich ist?

.

Kommentar von lesterb42 ,

Wenn man den Mietern kündigt, kann das auch in ordentlichen Bahnen ablaufen, ohne Stress. Ein gutes Mietverhältnis braucht man nach der Kündigung natürlich nicht mehr, weil es dann ja bereits beendet ist

Antwort
von MarcelDavis321, 35

naja was soll denn groß schiefgehen? Wenn der Bau bereits läuft wird sich die Familie wohl nicht mehr umentscheiden. Natürlich kann es was dauern, aber wahrscheinlich würde das Mietrecht eh nicht zulassen dass man die einfach rauswerfen kann. Wenn ihr mit dem Markler vertraglich regelt dass ihr sie dann aufjedenfall kauft is doch alles easy.

Kommentar von lesterb42 ,

Gibt es irgendeine Qualifikation, die sie zu diesem Antwortversuch veranlasst oder ist das aus dem Bauch heraus geraten ?

Welcher Vertrag mit dem Makler soll das bitte  regeln ?

Antwort
von HerrGewerke, 39

Beim Erwerb einer Wohnung übernimmt man den Mieter mit.
Erkundigt euch, ob vertraglich festgelegt werden kann, bis zu welchem Zeitpunkt der derzeitige Mieter ausgezogen sein muss.

Kommentar von Oktober13 ,

Wenn man das festlegen könnte, wäre das dann auch sicher dass der Mieter zu dieser Zeit auszieht oder hat er unter bestimmten Umständen dennoch ein recht länger zu bleiben? 

Kommentar von HerrGewerke ,

Wenn der Mieter dem Vertrag zustimmt, muss er zum vereinbarten Termin ausgezogen sein
Würdet ihr die Wohnung samt Mieter kaufen und euch darauf verlassen, dass die ohnehin ausziehen, wenn das Haus fertig ist, so ist das keine Garantie, (denn es könnte rein theoretisch ja jemand anders in der Wohnung gemeldet werden, der dann in den Mietvertrag eintritt)

Erkundigt euch aber bei einem Juristen.

Kommentar von anitari ,

denn es könnte rein theoretisch ja jemand anders in der Wohnung gemeldet werden, der dann in den Mietvertrag eintritt

Quatsch. Nur weil jemand dort gemeldet ist wird dieser nicht Mieter. Außerdem kann man sich seit dem 01.11.2015 nicht mehr ein einfach so irgend wo anmelden.

Erkundigt euch, ob vertraglich festgelegt werden kann, bis zu welchem Zeitpunkt der derzeitige Mieter ausgezogen sein muss.

Was nur bei einem befristeten Mietvertrag der Fall wäre.

Antwort
von Akecheta, 38

Ich hätte damit kein Problem, wenn alles andere passt. Problematisch ist nur, wenn man selber Mieter ist und gekündigt hat und kann dann doch nicht einziehen und muss selber raus. Dann ist immer der Ärger vorprogrammiert - aber da muss man dann halt durch.

Antwort
von Uzay1990, 27

Wenn ihr selbst einzieht, dann kündigt doch eifach den Mietern wegen 'Eigenbedarf'. Haus & Grund kann euch sicherlich Tipps zur Entmietung geben :-)

http://www.hausundgrund.de/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten